Nachrichten -

Innovationen Bayern weiht neues Textilforschungszentrum ein

Nach dreijähriger Bauzeit hat in Bayern das erste Textilforschungsinstitut eröffnet – und zwar am Campus Münchberg der oberfränkischen Hochschule Hof. Hier soll an innovativen Geweben geforscht werden, z.B. an Vliesstoffen, wie sie in Mund-Nase-Masken vorkommen.

Im Fokus der Forschung am neu eingeweihten Textilforschungsinstitut am Campus Münchberg der Hochschule Hof steht künftig die Carbonfaser- und die Vliesstofftechnologie. Dabei wird an Material geforscht, das bei Behelfsmasken verwendet wird sowie an textilen Verbundwerkstoffen und Hochleistungsfasern wie Carbon und Keramik, die in Bereichen wie Luft- und Raumfahrt- oder Turbinentechnik eingesetzt werden.

Eigener Lehrstuhl für Textilforschung

Der Ausbau des 1.000 Quadratmeter großen Technikums kostete rund 9,5 Millionen Euro, die der Freistaat übernahm. Darüber hinaus wurde ein Stiftungslehrstuhl eingerichtet. Für diesen spendete der Vliesstoffhersteller Sandler aus Schwarzenbach an der Saale 600.000 Euro. Der neue Lehrstuhl unter Leitung von Professor Dr. Claus-Ekkehard Koukal nahm seinen Dienst bereits im vergangenen Jahr auf und widmet sich der Vliesstoffproduktion, der Weberei-Vorbereitung und der Spinnerei.

An nachhaltigen Textilen forschen

Bei der Eröffnung betonte der bayerische Wissenschaftsminister Bernd Sibler: "Hochschule und Unternehmen forschen hier gemeinsam zu nachhaltigen Textilien der Zukunft." Für ihn zeige der Technologiecampus, wie Hochschulen für angewandte Wissenschaften ihr Profil mit Blick auf die Wirtschaftsstruktur vor Ort schärfen und damit Innovationen vorantreiben. "Mit dem Technikum am Campus Münchberg führen wir traditionelle Kompetenzen in innovative, faserorientierte Zukunftsfelder über", sagte Professor Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehmann, Präsident der Hochschule Hof.

Am Campus Münchberg studieren derzeit mehr als 400 Männer und Frauen in den Studiengängen Mediendesign, Textildesign, Innovative Textilien und Sustainable Textiles. Außerdem befindet sich dort das Institut für Materialwissenschaften der Hochschule Hof (ifm) mit der Forschungsgruppe Innovative Textilien sowie seit Juni 2014 das Fraunhofer-Anwendungszentrum Textile Faserkeramiken TFK.

© rw-textilservice.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen