Energieeffizienz -

Energieversorgung BDEW: Mit Erdgas in Wäschereien Energie sparen

Wäschereien gehören zu den energieintensiveren Branchen. Laut BDEW können Betriebe mit Erdgas als Energieträger sowohl die Energiekosten als auch Emissionen reduzieren. Wie das funktionieren soll und wo es mehr Informationen gibt, lesen Sie hier.

Themenseite: Energieeffizienz

Wäschereien zählen zu den energieintensivsten Branchen im Bereich Gewerbe, Handel und Dienstleistungen. Dies berichtet der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. (BDEW). Umso wichtiger sei es, die benötigte Energie möglichst effizient und klimaschonend bereitzustellen. Mit Erdgas als Energieträger für die Wärme- und Dampferzeugung können Wäschereien ihre Energiekosten und auch den CO2-Ausstoß ihres Betriebes deutlich senken, so der BDEW weiter.

Erdgas passt gut zu Wäschereien

Der Energieträger Erdgas passt zum spezifisch hohen Wärme- und Energiebedarf in Wäschereien, denn mit Erdgas lassen sich Dampf, warmes Wasser und Heizenergie effizient und kostengünstig decken, so der BDEW. Ein Hauptgrund dafür soll in dem hohen Wirkungsgrad von Geräten liegen, die direkt mit Erdgas beheizt werden. Dadurch liege die Einsparungen noch einmal höher als bei mit Dampf beheizten Maschinen.

Gerade in Wäschereien macht sich die hohe Vielseitigkeit des Energieträgers Erdgas laut BDEW bezahlt. Mit Erdgas betriebene Anwendungen sollen für fast alle Arbeitsschritte zur Verfügung stehen:

  • Waschen (Vorwaschen, Klarwaschen, Spülen, Schleudern),
  • Finishen und Trocknen,
  • Mangeln, Bügeln, Pressen,
  • Transport der Wäsche vom und zum Kunden mit einem Erdgasfahrzeug.
Erdgas in Wäschereien: Anwendungsgebiete

Mehr über den Einsatz von Erdgas in Wäschereien

Um Wäschereibesitzern, Planern und Mitarbeitern von Unternehmen der Energieversorgung einen Überblick über die verschiedenen Systeme und Möglichkeiten über die Energieversorgung mit Erdgas zu geben, gab der BDEW das Handbuch "Erdgas in Wäschereien" heraus. Es soll einen detaillierten Überblick über die Einsatzmöglichkeiten von Erdgas als Energieträger geben.

Bei den Geräten im Betrieb ist BDEW zufolge dabei zu unterscheiden zwischen der direkten und der indirekten Beheizung. Erdgas könne zum Beispiel zum Erwärmen von Wasser, für die Erzeugung von Dampf sowie für die druckfreie Erwärmung von Thermoöl eingesetzt werden.

Das Handbuch „Erdgas in Wäschereien“ beleuchtet verschiedene Aspekte der Erdgasanwendung, so der BDEW. Neben einer allgemeinen Einführung zur Entwicklung der Branche und ihrer Wachstumspotenziale und einem Überblick über die Vorteile der Erdgasnutzung in Wäschereien soll das Handbuch auf Basis von anschaulichen Planungsbeispielen auch zeigen, wie durch eine intelligente Anordnung der Geräte und eine gute Raumaufteilung möglichst kurze Wege innerhalb der Wäscherei erzielt werden.

Neben diesen Planungshilfen liefert das Handbuch Angaben von BDEW zufolge ausführliche Informationen zu Einsparmöglichkeiten zum Beispiel durch die Nutzung von Nachdampf. Außerdem würden Geräte, die in Wäschereien zum Einsatz kommen, vorgestellt, darunter die Faltmaschine, der Transfertrockner oder die Doppelrumpf-Presse.

Handbuch „Erdgas in Wäschereien“ als Download erhältlich

„Erdgas in Wäschereien“ ist laut Bundesverband Teil einer Reihe von Handbüchern zur Energienutzung und Wärmeerzeugung im Gewerbe, die derzeit entwickelt und nach und nach veröffentlicht werden. Die Inhalte der Handbücher können zur Information von Gewerbekunden sowie von Planungsbüros und Installationsbetrieben zu den vielen Vorteilen des Energieträgers Erdgas bei der gewerbespezifischen Energieversorgung genutzt werden, so der BDEW.

Das Handbuch „Erdgas in Wäschereien“ kann auf der BDEW-Themenseite www.gewerbegas.info kostenfrei heruntergeladen werden. Oder klicken Sie einfach hier.

Die Website www.gewerbegas.info bietet laut BDEW zudem hilfreiche Informationen zum Einsatz von Erdgas in Gewerbebetrieben. Hier sollen sich Gewerbetreibende, Planer, Handwerker und Architekten branchenspezifisch über die Anforderungen an moderne Heizsysteme und mögliche Technologielösungen informieren können. Ergänzt wird das kostenfreie Angebot BDEW zufolge durch eine aktuelle Gerätedatenbank, über die sich Gerätehersteller für eine ganze Reihe von Anwendungen in Gewerbebetrieben recherchieren lassen.

Auch zum Thema "Erdgas in der Textilreinigungen" bietet der BDEW seit kurzem ein Handbuch. Zum kostenfreien Download gelangen Sie hier.

© rw-textilservice.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen