Verbände -

BG ETEM Berufsgenossenschaft ermittelt psychische Belastung in der Textilpflege

Kurzarbeit, Lockdown, Zukunftsangst – Corona krempelt das gewohnte Leben um. Die Pandemie laugt aber nicht nur die finanzielle Lage von Betrieben und Mitarbeitern aus, sondern auch die Psyche. Ob diese Belastung zum Risiko am Arbeitsplatz wird, soll mit einem Online-Fragebogen der Berufsgenossenschaft BG ETEM ermittelt werden.

Abstand zu anderen dämmt zwar das Coronavirus ein, aber die umfassenden Einschnitte von getrennten Arbeitsplätzen bis zur sozialen Isolation belasten die Psyche – nicht nur im Privatleben, sondern auch im Betrieb. Und genau da können die aktuellen Strapazen zum Risiko für die Sicherheit und die Gesundheit der Beschäftigten werden. Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) hat deshalb ihr Online-Tool zur Ermittlung psychischer Belastung um zwei Themen ergänzt:

BG ETEM-Umfrage ermittelt psychische Belastung

Die überarbeitete Umfrage befasst sich an sieben Stellen mit Corona. Teilnehmer geben nun beispielsweise eine Einschätzung ab, ob sie ihrer Meinung nach aufgrund der Pandemie zu wenig Kontakt zu ihren Kollegen pflegen können.

Weitere acht Fragen zielen auf den neu eingeführten Bereich Homeoffice ab. So bewerten die Befragten etwa, ob Ziele und Erwartungen an ihre Arbeit zuhause geklärt sind.

"Wir wollen mit den neuen Themen Betriebe in die Lage versetzen, diese Belastung zu erfassen und geeignete Maßnahmen zur Verbesserung zu entwickeln", erläutert Isabell Kuczynski, Arbeitspsychologin bei der BG ETEM. Entscheidend sei daher nicht nur, dass Mitarbeiter an der Umfrage teilnehmen, sondern, dass Unternehmer aus den gewonnenen Erkenntnissen tatsächlich konkrete Schritte ableiten und umsetzen.

Mitgliedsbetrieben biete die Berufsgenossenschaft dafür zahlreiche Werkzeuge und persönliche Beratung an. Das Online-Befragungstool finden Unternehmer auf der Website mit dem Webcode 15176025.

© rw-textilservice.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen