Veranstaltungen -

Veranstaltung Wegen Covid-19: Altenpflege und Internationale Baumwolltagung verschoben

Die Messe Hannover reagiert auf die deutschlandweite Ausbreitung des Coronavirus: Die Altenpflegemesse, ursprünglich geplant vom 24. bis 26. März 2020, wird verschoben. Die 35. Internationale Baumwolltagung in Bremen findet ebenfalls nicht wie geplant statt.

Die Altenpflegemesse in Hannover, die vom 24. bis 26. März 2020 hätte stattfinden sollte, ist verschoben auf den 23. bis 25. Juni 2020. Grund ist laut einer Pressemitteilung der Messe Hannover die weiter fortschreitende Ausbreitung des Coronavirus. Man folge mit der Verschiebung einer offiziellen Empfehlung des örtlichen Gesundheitsamts und im Sinne der Besucher und der ihnen anvertrauen Pflegebedürftigen, handeln.

Den Verantwortlichen sei "hochgradig bewusst", dass eine Infektion von Besuchern, die direkt an stationären oder ambulanten Pflegeprozessen beteiligt sind, in der Folge auch zur Ansteckung hochaltriger Pflegebedürftiger führen könnte, was für eine besonders gefährdete Personengruppe ein zusätzliches Risiko schaffen würde. Die hierdurch entstehende Gefährdung von Leib und Leben habe dazu bewegt, die Altenpflege-Messe zu verschieben.

Internationale Bremer Baumwolltagung um 1 Jahr verschoben

Vom 25. bis 27. März 2020 hätte außerdem die 35. Internationalen Baumwolltagung in Bremen stattfinden sollen. Die Organisatoren der Bremer Baumwollbörse machten sich die Entscheidung laut einer Pressemitteilung nicht leicht. Mehr als 40 Nationen seien zur Tagung erwartet worden. Ein neuer Termin steht bereits fest: Vom 17. bis 19. März 2021 findet die Tagung unter dem Motto "Passion for Cotton" statt.

© rw-textilservice.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen