Nachrichten -

Akquisition CWS übernimmt Buchholz Textilreinigung

Seit Ende September ist die Übernahme der Buchholz Textilreinigung durch die CWS Gruppe komplett. CWS will im Bereich Healthcare künftig stärker als Lösungsanbieter für mobile und stationäre Altenpflege positionieren, Buchholz sei dafür der ideale Partner.

Die CWS Gruppe übernimmt die Buchholz Textilreinigung GmbH & Co. KG im rheinlanz-pfälzischen Malbergweich bei Bitburg. Mit der Akquisition der Großwäscherei erweitert CWS, ganzheitlicher Lösungsanbieter für Gesundheit und Sicherheit, laut einer Pressemitteilung nicht nur sein Angebotsportfolio, sondern stärkt zugleich seine Nachhaltigkeitsstrategie.

Die Arbeitsplätze in dem mittelständischen Unternehmen sollen erhalten bleiben. Der bisherige Firmeninhaber Patrick Schweyen wird weiterhin beratend für die CWS Healthcare Deutschland GmbH & Co. KG tätig sein.

Full-Service-Anbieter aus Rheinland-Pfalz

Die Wäscherei Buchholz, 1939 in Prüm in der Eifel als Familienunternehmen gegründet, ist ein mittelständischer Betrieb mit rund 90 Mitarbeitern. Als Full-Service-Anbieter bedient sie etwa 200 Kunden aus den drei Bereichen Altenpflege, Hotellerie, sowie Arbeitsbekleidung und Persönliche Schutzausrüstung (PSA). Dazu gehören sowohl das Waschen und Aufbereiten als auch die Vermietung von Textilien. Mit dem firmeneigenen Fuhrpark will Buchholz zudem dafür sorgen, dass die Wäsche der Kunden pünktlich und zuverlässig abgeholt und wieder angeliefert wird. Das Einzugsgebiet des Unternehmens liegt vor allem im äußersten Westen Deutschlands zwischen dem Ruhrgebiet im Norden und Luxemburg im Süden.

Die CWS Gruppe ist als ganzheitlicher Lösungsanbieter im Bereich Gesundheit und Sicherheit international tätig und erwirtschaftete 2019 mit 10.800 Mitarbeitern über 1,2 Mrd. Euro Umsatz. Im Bereich Healthcare bietet CWS Pflegeheimen, Senioreneinrichtungen sowie Pflegediensten eine Rundum-Wäscheversorgung im Mietservice: von Bett- und Frottierwäsche bis hin zu einem umfassenden Berufsbekleidungssortiment sowie der Pflege von Bewohnerwäsche erhalten Kunden alles aus einer Hand. Mit Übernahme der Wäscherei Buchholz baut CWS den Unternehmensbereich weiter aus.

"Vor allem hochwertiger Service, modernste, nachhaltige Arbeitsprozesse, ein diversifiziertes Kundenportfolio und eine starke, regionale Marktposition machen die Buchholz Textilreinigung GmbH & Co. KG zu einem wertvollen Neuzugang für CWS Healthcare", erklärt Markus Schad, Director Cleanrooms & Healthcare bei CWS.

Patrick Schweyen, der die Großwäscherei in vierter Generation führt, hat deren Umzug nach Malbergweich im Jahr 2017 zu einer umfassenden Modernisierung genutzt. "Da sich unser Kundenstamm sehr heterogen zusammensetzt – von Hotels über Kliniken und Seniorenheime bis zu Industriebetrieben und zur Bundeswehr – sind Leistungsfähigkeit und Flexibilität für uns gleichermaßen wichtig", sagt der bisherige Firmeninhaber.

" Dank der Modernisierung können wir Textilien heute weitgehend automatisiert bearbeiten. Zudem haben wir die Ergonomie für unsere Mitarbeiter verbessert und den Gesamtverbrauch von Wasser, Energie und Strom optimiert."

CWS will dynamisch wachsen

Die Ergebnisse der Modernisierung: Die Kapazität des Betriebs wurde um 40 Prozent pro Schicht gesteigert. "Die Akquisition von Buchholz stärkt uns in mehrfacher Hinsicht", so Schad. "Zum einen arbeitet die Wäscherei dank ihrer hochmodernen Ausstattung besonders ressourcenschonend. Das ermögliche einen effizienten Betrieb und passe perfekt zu unserem strategischen Ziel, eines der nachhaltigsten Unternehmen der Branche zu werden.

Zum anderen ist der Bereich Healthcare ein Wachstumsmarkt, auf den wir uns als Lösungsanbieter, insbesondere für mobile und stationäre Altenpflege, konzentrieren wollen." Auf diesem Gebiet sei Buchholz besonders gut aufgestellt.

© rw-textilservice.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen