Veranstaltungen -

Neue Webinarreihe Das Handwerk digitalisiert sich. Sind Sie dabei?

Den eigenen Betrieb zukunftsfähig aufstellen. Existenzen sichern. Die Krise als Chance sehen! Vor dieser Herausforderung stehen Unternehmer. Es ist jetzt an der Zeit, das Thema Transformation anzugehen. handwerk magazin und die Deutsche Handwerks Zeitung bieten als Medienpartner eine neue Webinarreihe an: die Digitalisierungsoffensive.

Um am Markt zu bestehen, dürfen Betriebe die Digitalisierung nicht länger aufschieben. Genau da sezt die Digitalisierungsoffensive von dem handwerk magazin der Deutschen Handswerks Zeitung an. Ziel der Webinarreihe ist es, Handwerksbetriebe darin zu unterstützen, das Thema genau jetzt und strukturiert anzugehen.

Damit Unternehmer erstmal in das Thema hineinschnuppern können, gibt es drei kostenlose Webinare mit Digital-Experten. Jeder Experte startet mit einem zwanzigminütigen Vortrag und führt so in sein Thema ein. Teilnehmer lernen dadurch den Experten kennen und machen sich mit der verwendeteten Technik, Microsoft Teams, vertraut.

In den Vertiefungsseminaren geht es ins Eingemachte: Experten geben Teilnehmern Strategien an die Hand und zeigen – auch anhand von Praxisbeispielen – wie sie diese Schritt für Schritt umsetzen. Zudem beantworten sie während des 45-minütigen Seminars Fragen. Die Vertiefungsseminare sind dann kostenpflichtig.

Die drei Webinarteile der Digitalisierungsoffensive

Die Digitalisierungsoffensive besteht aus drei Themen. Jedes der drei Webinare ist zweigeteilt: Im Gratis-Modul führt der Experte ins Thema ein, im zweiten, kostenpflichtigen Teil, vertieft der Referent das Wissen. Jedes Gratis- und Vertiefungsseminar kann einzeln gebucht werden. Alle drei Webinar-Teile sind zum Vorteilspreis buchbar.

1. Auf zum Handwerksbetrieb 4.0 – so entwickeln Sie ihr digitales Geschäftsmodell

Oliver Eismann von der HWK Oberfranken/ Kometenzzentrum Digitales Handwerk führt am Dienstag, 23. Juni, ab 9.30 Uhr, 20 Minuten in das Thema ein. Vertieft wird das Thema am 30. Juni, ab 9.30 Uhr.

Folgende Überlegungen spielen eine Rolle: Was macht meinen Betrieb aus? Wie sind Prozesse derzeit strukturiert? Welche Prozesse lassen sich digitalisieren? Dabei sollten alles Prozesse – die internen Abläufe mit den Mitarbeitern, sowie die externen mit den bestehenden und potenziellen Kunden – strukturiert werden. Vertieft werden unterschiedliche Fragen, z.B. Auf welchen Wegen gewinnen Unternehmer zukünftige Kunden?

2. Website-Optimierung für Handwerksbetriebe – sofort mehr Anfragen & Aufträge

Daniel Dirkes von der Auf Kurs GmbH spricht am Mittwoch, 24. Juni, ab 9.30 Uhr. Der zweite Termin ist am 1. Juli, zur selben Uhrzeit, angesetzt.

Die digitalen Geschäftsprozesse sind strukturiert, der erste Schritt getan. Wie geht es weiter? Im Seminar zeigt Dirkes, warum Nutzer da sind und was sie sehen wollen. Aber Teilnehmer lernen auch, wie man sich anpasst: Sprich, was gute Texte auszeichnet und wie Websites an Smartphones angepasst werden. Teilnehmer können dem Referenten im Vorfeld einen Link zu ihrer Website schicken. Diese kann dann live analysiert werden.

3. Social Media für Handwerksbetriebe – welches Potenzial haben Instagram, Facebook Co gerade jetzt?

Selina Alisa Kornegger von der Social Emotion GmbH gibt Teilnehmern einen ersten Einblick am Donnerstag, 25. Juni, ab 9.30 Uhr. Vertieft führt sie am Donnerstag, 2. Juli in das Thema ein. Ebenfalls um 9.30 Uhr.

Im dritten Teil der Digitalisierungsoffensive lernen Teilnehmer, an ihrer Kundenkommunikation zu feilen. Insbesondere über die Sozialen Medien, an denen heutzutage kein Unternehmer mehr vorbeikommt. Der Gratis-Teil bietet einen Überblick der wichtigsten Kanäle, z. B. Instagram, Facebook, Twitter und LinkedIn. Wie Unternehmer eine passende Social Media Strategie finden und damit Kunden gewinnen, verrät Kornegger im Vertiefungsseminar.

Digitalisierung auf die Bedürfnisse der Unternehmer zugeschnitten

Die Digitalisierungsoffensive ist laut handwerk magazin speziell auf die Bedürfnisse von Unternehmern zugeschnitten. Durch das Online-Live-Coaching entfallen Geschäftsreisen, die bei Präsenzseminaren unvermeidlich sind. Zudem können Teilnehmer Aufzeichnungen des Webinars im Nachgang jederzeit abrufen.

Wer sich anmeldet, erhält per E-Mail einen Link, über den er sich direkt mit dem Online-Seminar verbindet. Um teilzunehmen, brauchen Nutzer lediglich ein digitales Endgerät, also einen Computer, ein Laptop oder ein Smartphone. Für technische Probleme steht ein Support bereit.

© rw-textilservice.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen