Unternehmen -

Nachhaltige Textilien Dibella-Geschäftsführer zieht sich vom Tagesgeschäft zurück

Der langjährige Geschäftsführer von Dibella, Ralf Hellmann, wird sich im Sommer 2023 vom Tagesgeschäft zurückziehen und sich dann ausschließlich um die Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens kümmern.

Ralf Hellmann leitet die Geschicke von Dibella seit knapp 30 Jahren. Nun verkündete er einen Rückzug vom Tagesgeschäft.

"Es war schon immer mein Ziel, mich im Alter von 60 Jahren aus dem Tagesgeschäft von Dibella zurückzuziehen und meinen aktiven Part im Unternehmen zu reduzieren. Diese Zeit ist nun gekommen. Auf unserer diesjährigen Versammlung habe ich die Gesellschafter darüber informiert, dass ich Ende Juli 2023 das Amt des Geschäftsführers abgeben möchte", so Hellmann.

"Auf ausdrücklichen Wunsch der Gesellschafterversammlung werde ich aber weiterhin in begrenztem Umfang für Dibella aktiv sein und für mindestens drei Jahre die Ausrichtung und Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie beratend begleiten," fügt er hinzu.

Vom Gesellschafterkreis wurde weiterhin positiv zu Kenntnis genommen, dass Hellmann dem Unternehmen über den Zeitrahmen der beratenden Tätigkeit hinaus als Gesellschafter des Unternehmens erhalten bleibt, und damit seine Expertise auch danach zur Verfügung steht.

Gelebte Verantwortung: Karrierestationen und Ehrenämter

Ralf Hellmanns Karriere in der Textilindustrie begann im Jahr 1986, als er bei einer Garnhandelsfirma eine Ausbildung zum Exportkaufmann und etwas später noch die Zusatzausbildung zum Textiltechniker für Kaufleute durchlaufen hatte. Im Januar 1995 stieg er als Geschäftsführender Gesellschafter bei Dibella ein und entwickelte das Unternehmen zu einem europaweit tätigen Anbieter langlebiger Bett-, Tisch- und Frottierwäsche für den Textil-Service.

Vor mehr als einer Dekade begann er mit der nachhaltigen Ausrichtung des Unternehmens und der Erweiterung des Sortiments um ökologisch, ethisch und sozial verträglich hergestellte Textilien. Das Engagement für unternehmerische Gesellschaftsverantwortung hat ihm bereits zahlreiche Auszeichnungen und Ehrenämter eingetragen.

Ralf Hellmann ist unter anderem Vorstandsvorsitzender der von ihm initiierten MaxTex-Vereinigung, Beiratsmitglied beim Netzwerk für Nachhaltiges Wirtschaften B.A.U.M. und Mitglied des Kuratoriums der Hess Natur Stiftung. Er hat außerdem die GoodTextilesStiftung ins Leben gerufen, die Förderprojekte in den Herkunftsgebieten der Bio-Baumwolle fördert.

Darüber hinaus macht er sich für die textile Kreislaufführung stark und beteiligt sich an wegweisenden Forschungsvorhaben. Nach dem Ausscheiden aus der Geschäftsführung von Dibella will er sich stärker in diese und weitere zukunftsweisende Projekte einbringen.

© rw-textilservice.de 2022 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen