Österreich -

Dienstverhältnisse bestimmen Fallweise Beschäftigte richtig abrechnen

3 Wenn Personen in unregelmäßiger Folge tageweise beim selben Dienstgeber beschäftigt werden oder wenn die Beschäftigung für eine kürzere Zeit als eine Woche vereinbart ist, dann liegt eine sogenannte fallweise Beschäftigung vor. In diesem Fall ist nach Ansicht des Hauptverbands der Wirtschaftskammer Österreich jeder Tag als eigenständiges Dienstverhältnis zu betrachten.

Aus Sicht der Dienstgeber

Um zu beurteilen, ob es sich um eine geringfügige Beschäftigung handelt, muss keine Zusammenrechnung der Entgelte der mehreren fallweisen Beschäftigungen erfolgen. Aus Sicht des Dienstgebers ist jedes Beschäftigungsverhältnis, also jeder Beschäftigungstag, geringfügig abzurechnen, wenn das Entgelt pro Kalendertag die monatliche Geringfügigkeitsgrenze von 425,70 Euro nicht übersteigt. Liegt das Entgelt unter jener Grenze, ist eine Abrechnung als vollversicherter Dienstnehmer unzulässig, auch wenn dies Dienstnehmer und Dienstgeber einvernehmlich beabsichtigen. Nach Auslegung des Hauptverbandes bedeutet fallweise Beschäftigung, dass die Termine „von Einsatz zu Einsatz“ vereinbart werden.

  • Beispiel: Der Dienstnehmer ist am 5., 10. und 27. August fallweise beschäftigt. Pro Tag beträgt das Entgelt jeweils 200 Euro. Die genauen Einsatztage werden nicht im Vorhinein vereinbart, sondern kurzfristig festgelegt. Jeder Beschäftigungstag ist geringfügig abzurechnen, da die monatliche Geringfügigkeitsgrenze pro Beschäftigungstag nicht überschritten wird.

Wird allerdings im Vorfeld vereinbart, dass der Dienstnehmer beispielsweise am 3., 7., 10., 13., 21. und 27. August tätig wird, geht der Hauptverband von einer durchlaufenden Beschäftigung vom 3. bis 27. August aus. Das gesamte laufende Entgelt für das befristete Dienstverhältnis ist für die Beurteilung der Geringfügigkeit heranzuziehen. Wird die Geringfügigkeitsgrenze insgesamt überschritten, liegt im ganzen Zeitraum Vollversicherung vor. Wird die Grenze insgesamt nicht überschritten, ist der Dienstnehmer geringfügig abzurechnen.

Unterbeiträge zu diesem Artikel
© rw-textilservice.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen