Veranstaltungen -

57. Internationale Fasertagung Dornbirn Faserindustrie präsentiert Innovationen

Mehr als 100 Expertenvorträge rund um Faserinnovationen, Recycling oder Energiegewinnung erwarten die Teilnehmer der 57. Internationalen Fasertagung in Dornbirn. Vom 12. bis 14. September 2018 trifft sich die Branche ein Österreich. Für die Eröffnung konnten die Veranstalter den österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz gewinnen.

Lernen, Weiterentwickeln und einen Blick in die Zukunft der Branche, mit all seinen unterschiedlichen Facetten und Anwendungsmöglichkeiten, zu bekommen - das sind die Kernziele der Veranstalter der Internationalen Fasertagung Dornbirn.

Um dieses Ziel auch heuer wieder zu erreichen, werden in den mehr als 100 Expertenvorträgen folgende Themenschwerpunkte behandelt:

  • Faserinnovationen
  • Transport und Mobilität
  • Recycling – Circular Economy
  • Energie-gewinnung und-speicherung
  • Oberflächenmodifikation und Additive Technologien

Der Global Fiber Congress in Dornbirn (kurz Dornbirn-GFC) versteht sich als Innovationsplattform für die globale Faser-, Textil-, Nonwovens-, Ausrüstungs- und Maschinenbaubranche und soll als Ideen- und Netzwerkgenerator fungieren. Dies zeigt sich nicht nur an den steigenden Zahlen von Teilnehmern, sondern vielmehr auch an deren internationaler Herkunft. Jährlich nutzen über 700 Teilnehmer aus mehr als 30 Ländern die Tagung, um sich über die neuesten Innovationen der Branche zu informieren.

Der jährlich stattfindende Dornbirn-GFC wird parallel in den drei Sälen des Kulturhauses Dornbirn an 2 ½ Tagen abgehalten. In diesem Jahr findet der 57.Dornbirn-GFC von 12. bis 14. September 2018 statt.

Hochkarätige Plenarvorträge am Eröffnungstag

Für die Eröffnung konnte der Dornbirn-GFC den österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz gewinnen. Er wird per Videoeinspielung einen Vortrag halten. Da Bundeskanzler Kurz im Juli auch noch den EU Ratsvorsitz übernimmt, dürfe man laut Veranstalter besonders auf seine Ausführungen gespannt sein.

Zudem soll es ein Interview mit James Holbery von Microsoft US zum Thema „Wie werden Smart Textiles die Welt verändern und was erwartet sich Microsoft von der Industrie“ geben. Smart Textiles im Zeitalter der Digitalisierung – ein enormes Potenzial für die Textilindustrie. 

Als Kenner der Automobilindustrie beleuchtet Prof. Theo Sams von AVL, einem der weltweit größten unabhängigen Unternehmen für die Entwicklung von Antriebssystemen, über die „Relevanz und Potenziale der Faserindustrie in der zukünftigen Entwicklung der Automobilindustrie“. 

Die stark wachsende kanadische Brand Lululemon Athletica – Yogendra Dandapure informiert über zukunftsweisende Entwicklungstrends für die Industrie und wird auch an der Podiumsdiskussion „Circular Economy“ teilnehmen.

Vom international renommierten Hong Kong Research Institute of Textiles and Apparel  HKRITA wird CEO Edwin Keh einen Vortrag zum Thema “Circular Economy“ halten und an der anschließenden Podiumsdiskussion teilnehmen. HKRITA arbeitet mit den großen Brands wie H&M zusammen.

Sustainability und wie sich die europäischen und asiatischen Fasererzeuger zu den  „3 P - Planet, People, Profit“ positionieren - darüber diskutieren Vorstände und CEOs in einem Panel am Eröffnungstag.

Um das Networking unter den Tagungsteilnehmern zu unterstützen, ist ein besonderes Zusammensein in entspannter Atmosphäre vorgesehen. Neben dem Kulturhaus liegt das Mohrenbräu und sorgt für einen speziellen Abschluss nach dem Kongress, verspricht der Veranstalter.  

Komplettes Programm, Anmeldung und Hotelbuchung

Das neue Hauptprogramm zum 57. Dornbirn-GFC gibt einen Überblick über die rund 100 Expertenvorträgen. Das Hauptprogramm ist auf der Tagungshomepage downloadbar.

Auch die Tagungsanmeldung und Hotelbuchung sind über die Website möglich. Weitere Informationen unter: www.dornbirn-gfc.com  

© rw-textilservice.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen