Heftarchiv

Die R+WTextilservice mit einem Klick auf Ihrem Bildschirm: Unser Heft-Archiv macht es möglich! Hier finden Sie alle Ausgaben der R+WTextilservice ab 2011 im praktischen PDF-Format.
Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Ausgabe nur von unseren Abonnenten abgerufen werden kann. Informationen zu unseren Angeboten finden Sie in unserem Abo-Shop
Alle Heftausgaben des Jahrgangs 2021
Ausgabe 12/2021

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, spannende Themen in der Textilpflegebranche gehen zum Glück aber nicht aus. In der Dezemberausgabe erfahren Sie ab Seite 12, weshalb die "RWin"-Jury die Gruber Textilpflege aus Kempten im Allgäu zum "Textilservice des Jahres 2021" kürte. Ab Seite 12 lesen Sie, was den Verband FATEX auf deren Jahresmitgliedsversammlung beschäftigt hat und ab Seite 18 erfahren Sie, was die Gütegemeinschaft sachgemäße Wäschepflege und deren Mitglieder bewegt.

Ganz praktische Tipps finden Sie in unserem Schadensfall "Der Fleck muss weg!". Im Fokus steht eine Seidenkrawatte mit einem dunklen Fleck. Was sich dahinter verbirgt und was das mit dem Gewebe auf sich hat, lesen Sie ab Seite 24. 

Darüber hinaus spielen auch im Dezember neue Trends und Technologien eine entscheidende Rolle. Im R+WTextilservice-Spezial stellen wir Ihnen interessante Neuentwicklungen vor. Welche Produkte für Textilreinigungen, Wäschereien und Textilservice-Unternehmen relevant sind, lesen Sie im zweiten Teil der Reihe "Innovationen 2021" ab Seite 30.

Dass nicht nur neue Geräte Vorteile haben, erklärt Branchenkenner und Geschäftsführer von Ecotex Thomas Michaels im Beitrag "Gebraucht ist das neue Neu" ab Seite 42. Mit seinem Ansatz, so verspricht der Experte, können Betriebe selbst mit kleinem Budget mit neuen Technologien arbeiten.

 

Ausgabe 11/2021

Der Monat November zeigt sich meist in einem tristen Gewand. Nicht so in der aktuellen Ausgabe von R+WTextilservice. Unser Novemberheft steht im Zeichen der Zukunft. Diese Blickrichtung verfolgte ebenfalls der Deutsche Textilreinigungs-Verband auf seinem Jahreskongress 2021, – und zwar nicht nur, weil der langjährige Präsident Friedrich Eberhard den Staffelstab abgibt. Welche Themen besprochen wurden und wer an die Spitze rückt, lesen Sie ab Seite 14.

Der Schritt in die Zukunft gelingt meist am besten, wenn man Probleme aktiv angeht. Mit welchen drei kreativen Methoden Unternehmer Missstände aufdecken, Veränderungen bei Mitarbeiten anstoßen oder ihre Zeit effektiver einteilen, erfahren Sie ab Seite 22.

Neben zukunftsgerichteter Führung spielen neue Trends und Technologien für erfolgreiches Wirtschaften eine entscheidende Rolle. Im neuen R+WTextilservice-Spezial stellen wir Ihnen interessante Neuentwicklungen vor. Welche Produkte für Textilreinigungen, Wäschereien und Textilservice-Unternehmen relevant sind, lesen Sie im ersten Teil der Reihe "Innovationen 2021" ab Seite 36.

Wie die Zukunft ganz konkret aussehen kann, zeigt Claudio Hauser der Zentralwäscherei Texclean in Chur (Schweiz). Seine Erfolgsstrategie: stets das entscheidende Quäntchen mehr zu bieten und gleichzeitig ökologische Maßstäbe zu setzen. Weshalb dieser Mehrwert offensiv kommuniziert werden muss, wenn in Zukunft nicht mehr alles über den Preis laufen soll, lesen Sie ab Seite 50.

Ausgabe 10/2021

Zufriedenes Personal, geringe Fluktuation und der begehrte Branchenpreis "RWin 2021" zeichnen die Textilpflege Eichberger aus. Weshalb der "Sonderpreis für Mitarbeiterführung" nach Passau ging und wie die Verleihung ablief, erfahren Sie in der aktuellen Oktoberausgabe ab Seite 18.

Darüber hinaus lichtet R+WTextilservice den Dschungel an Textilsiegel und -label. Unter dem Motto "Wegweiser für nachhaltige Textilien" erfahren Sie alles Wissenswerte über bluesign, Cradle 2 Cradle und Fairtrade. Welche Ziele die Siegelinhaber verfolgen, wer dahinter steckt und woran Sie seriöse Siegel erkennen, erfahren Sie ab Seite 20.

Mit Spaß und guter Laune rund um das schweizer Start-up Bubble Box geht es weiter. Jakob Hirzel, Gründer und Geschäftsführer, berichtet wie er mit dem Geschäftsmodell die Textilpflege in der Schweiz revolutionieren wollte. Ob ihm das gelang und wie das Unternehmen sein landesweites Netz aus regionalen Betriebsstandorten gesponnen hat, lesen Sie ab Seite 28.

Ab Seite 40 analysiert R+WTextilservice eine neue Studie über das Treibhausgaspotenzial verschiedener Kreislaufmodelle von Bekleidung, die Wellen schlägt. Das Brisante: Die Autoren stellten fest, dass Sharing (das Mieten von Mode) und Recycling Gift fürs Klima seien. Was das für die Branche bedeutet, ordnet Expertin Dipl.-Ing. Sabine Anton-Katzenbach ein.

Ausgabe 09/2021

Die meisten Menschen schenken Normen kaum Beachtung. Ein Fehler, findet Experte Sven Schöppe. Was hinter den starren Regelwerken steckt und weshalb die Textilpflegebranche aus der neuen Medizinprodukteverordnung neues Selbstbewusstsein ziehen kann, erfahren Sie ab Seite 18 in der aktuellen Septemberausgabe von R+WTextilservice.

Selbstbewusst geht es auf Seite 22 weiter. Im Beitrag "Neu anfangen trotz oder wegen der Krise?" berichten zwei Gründer, wie sie der Pandemie trotzen. Jungunternehmerin Cosima Kalleicher von der Comet-Textilpflege stieg kurz vor dem ersten Lockdown in die Branche ein und Wiedereinsteiger Wojtek Czech von der Wäscherei & Heißmangel Czech kurz vor dem zweiten. Auf Seite 30 erfahren Sie wie Yannic Sevenich, Inhaber der reinsein Textilpflege in Bornheim, ein Neustart gelang.

Wie bestehende Betriebe ihre Prozesse mit Daten optimieren können und somit bares Geld sparen, berichtet der Geschäftsführer der Textilpflege Göddecke. Welche Zeitfresser Oliver Göddecke mit der Software "Laundry Dashboard" identifiziert hat, erfahren Sie ab Seite 36.

Außerdem beleuchtet das aktuelle Heft ab Seite 46 ein für viele schwer zu fassendes Thema: öffentliche Ausschreibungen. Diese sollen künftig mehr soziale und ökologische Kriterien erhalten. Welche Vorgaben für Textilbeschaffung gelten.

Ausgabe 07-08/2021

Die Gewinner des begehrten Branchenawards "RWin 2021" stehen fest: Fünf herausragende Konzepte begeisterten die internationale Expertenjury. Welche Betriebe ausgezeichnet wurden, erfahren Sie ab Seite 14 in der aktuellen Sommerausgabe von R+WTextilservice.

Neben den ausgezeichneten Betrieben kommen in der Juli-/Augustausgabe zahlreiche andere Unternehmer zu Wort. Im Beitrag "Waschen, wo die Gäste sind" berichtet das Unternehmen Fliegel Nord Textilservice über sein neu entwickeltes Pool-Konzept für kleinere Hotels und Vermietungsgesellschaften. Weshalb das gerade in der aktuellen Hochsaison an der Ostsee gebraucht wird, lesen Sie ab Seite 16.

Ein neues Konzept präsentiert außerdem die Lebenshilfe Lüneburg-Harburg. Die Wäscherei sortiert eingehende Wäsche nach Farben. Das klingt im ersten Moment nicht ungewöhnlich, die Wäschereileiterin Daniela Lohrey aber ordnet jedem Wochentag eine Farbe zu. Aufträge plant sie dann in Farbe. Wie das Farbkonzept im Alltag funktioniert, erzählen zwei langjährige Mitarbeiter ab Seite 30.

Eine praktische Anleitung finden Leser ab Seite 39. Im Gespräch mit R+WTextilservice erklärt Dr. jur. Alex Janzen, Fachanwalt für Steuerrecht, wie Handwerkchefs bei einer Kassenprüfung reagieren. Welche Rechte und Handhaben Unternehmer bei einer Kassen-Nachschau haben und was schlimmsten Falls auf sie zukommen kann.