Textilien -

Hohenstein Institute Im Dienste des Tragekomforts

Der Zusammenhang von Kleidung und körperlichem Wohlbefinden beschäftigt die Menschen seit alters her. Vergleichsweise jung ist dagegen die wissenschaftliche Disziplin der Bekleidungsphysiologie, die in Deutschland seit 1946 maßgeblich von den Hohenstein Instituten in Bönnigheim geprägt wird.

In einer kostenlos über die Website der Hohenstein Institute zu beziehende Sonderveröffentlichung werden nun die Meilensteine einer Entwicklung dargestellt, die von der ersten Form menschlicher Bekleidung durch Felle und Leder bis hin zu modernen Funktionstextilien reicht.

Mit den Untersuchungsmethoden der Bekleidungsphysiologie lassen sich heute Kleidungsstücke, aber auch Bettwaren und Schlafsäcke, auf den jeweiligen Einsatzbereich abstimmen.


Zum 1. Oktober 2009 wurde die Fachkompetenz der bisherigen Unternehmensbereiche Bekleidungsphysiologie und Textile Dienstleistungen & Innovationen in der neu eingerichteten Abteilung „Function and Care“ gebündelt. Leiter der Abteilung ist Dr. Andreas Schmidt in Nachfolge von Prof. Dr. Karl-Heinz Umbach, der sich nach seiner 33-jährigen Tätigkeit an den Hohenstein Instituten aus dem operativen Geschäft zurückgezogen hat.

© rw-textilservice.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen