Nachrichten -

Christeyns In Brasilien und Skandinavien

3 Das belgische Chemieunternehmen Christeyns hat seine Aktivitäten in Brasilien und Skandinavien verstärkt. Am 5. Juni 2017 wurde ein neuer Produktionsstandort in Cosmópolis, Brasilien, eröffnet, etwa 100 km außerhalb von São Paulo. Das ist der 14. Produktionsstandort der Christeyns-Govi-Gruppe. Die drei Millionen Euro teure Investition sei die logische Konsequenz starken organischen Wachstums. Die neue Produktionseinheit soll dem Familienunternehmen Bostoen den Zugang zu neuen Absatzmärkten in Brasilien ermöglichen. Das Potenzial in der Textilpflege und der noch unerschlossene Markt für Hygienechemikalien im Lebensmittel- und Getränkesektor machten die Erweiterung der Produktionskapazitäten laut Geschäftsführer Jeff Wittouck notwendig. Das Produktionsgebäude umfasst 2.300 m², die zusätzliche Bürofläche 240 m². „Unser Grundstück dehnt sich bis weit über 8 ha aus, so dass wir bei Bedarf genug Platz für zukünftige Erweiterungen haben“, sagt Wittouck. Zunächst sollen in Cosmópolis Waschmittel, Weichspüler und Desinfektionsmittel für die Textilpflege, die Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie den institutionellen Markt hergestellt werden. Der neue Produktionsstandort habe eine maximale Kapazität von derzeit 400 t pro Monat und Schicht.

© rw-textilservice.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen