Österreich -

Bundestreffen der Textilreiniger, Wäscher und Färber 2017 in Retz „Keine Angst vor der Zukunft“

Abschließend ging Ziermann noch auf das Thema Lösungsmittel ein. „Wir haben 17 verschiedene Lösungsmittel in unseren Verfahren. Es kommt immer was Neues auf den Markt“, erklärte er. 80 Prozent seien immer noch auf Perchlorethylen-Basis. Auf Dauer würden diese Mittel zwar Marktanteile verlieren, aber gerade in Österreich und Deutschland seien die Vorschriften so streng, dass eine absolute Rechtssicherheit bestehe. „Dank der Abnahme- und Prüfsysteme kann hier immer noch mit Per gearbeitet werden“, fügte Ziermann hinzu. „Alternativen werden wichtiger, aber sie sind meistens nur Trends, die sich ändern.“ Aktuell stünden modifizierte Alkohole hoch im Kurs. Welche Alternative sich durchsetze, könne Ziermann nicht sagen.

Nach diesem Vortrag beendeten Walter Imp und Franz Thür den Seminarteil der Veranstaltung. Anschließend lud die Bundesinnung zur Retzer Erlebniskellerführung und einem Galaabend im Hotel mit der Bigband der Stadtkapelle Hainfeld. Die Bundestreffen für 2018 und 2019 sind bereits in Planung. Die nächste Tagung soll am 9. und 10. November 2018 in Wien stattfinden. Für 2019 steht der Standort Rust im Burgenland fest.

Infos: www.wko.at, www.textilreiniger.at

Unterbeiträge zu diesem Artikel
© rw-textilservice.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen