Produkte -

Polytex Lösungen für Bewohnerwäsche

3 Polytex Industrietextilien aus Bietigheim bietet für die Alten- und Krankenpflege verschiedene Lösungen an.

Wäschetransportsäcke aus PVA-Folie: Die Wäschesäcke wurden speziell entwickelt, um kontaminierte und geruchsbelastende Wäsche und Bekleidung sicher zu verwahren und sie ohne weitere Kontaktmöglichkeit bis in die Desinfektionswaschmaschine zu transportieren. Sie verringern laut Unternehmen die Infektionsgefahr für die Mitarbeiter und Patienten. PVA-Folien bestehen aus Polyvinyl-Alkoholfolie und seien abwassertechnisch unbedenklich. Die Lösungsrückstände im Waschwasser sind laut Polytex umweltverträglich, ungiftig und biologisch abbaubar. Darüber ­hinaus sind PVA-Folien nach Unternehmensangaben beständig gegen herkömmliche Chemikalien, pharmazeutische Rückstände sowie die meisten organischen Lösungsmittel, Öle und Schmier­stoffe. Der Verschluss der Foliensäcke löst sich laut Polytex in ­kaltem Wasser (Vorwaschgang) auf und gibt die Wäsche frei, in heißem Wasser wird er rückstandsfrei aufgelöst. Der Wäschesack erfülle sowohl die Hygiene- als auch die UVV-Bestimmungen. ­Polytex liefert die PVA-Wäschetransportsäcke mit transparenter Folie in zwei Abmessungen: 660 × 840 mm und 711 × 990 mm ab Lager. Andere Abmessungen, auch aus farbiger Folie, sind als Sonderanfertigung möglich.

© rw-textilservice.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen