Unternehmen -

Technikgeschichten SWR zeigt Film über Waschmaschinen

Jeder Nicht-Textilpflegeprofi hat sie, wenige sprechen darüber und noch weniger ahnen, was sie alles falsch machen, beim Waschen. In der Reihe "Technikgeschichten" stellt der SWR die Waschmaschine vor und fragt sich: Wo liegt die Zukunft des Waschens?

Die Waschmaschine hat nicht nur das Familienleben verändert. Ihre Geschichte reicht zurück bis ins Mittelalter, genauer gesagt bis in ein Kloster tief in der Eifel. Die aufschlussreiche Dokumentation von Ulrike Gehring spürt der jahrhundertelangen Geschichte dieses intimen technischen Gerätes nach.

Vom Waschmaschinendoktor bis zum Wäscheimperium

Der 45 Minuten lange Film des Südwestrundfunks zeigt Menschen, die sich der Waschmaschine mit Spaß und Hingabe verschreiben. So kommt etwa ein Waschmaschinendoktor aus Ingelheim zu Wort. Sein Credo, wenn das Herzstück der deutschen Haushalte schwächelt, ist: Reparieren statt Wegwerfen. Ein paar Ingelheimer Straßenecken weiter liegt das "Wäscheimperium" von Susanne Barbie. Sie ist ein Bollwerk der Fröhlichkeit zwischen Bügelwäsche und Profitrommeln. Hier wird Wäsche nicht abgegeben, sie wird ihr anvertraut.

Der Beitrag "Die Waschmaschine" der zehnteiligen Reihe "Technikgeschichten" steht in der ARD-Mediathek bis Donnerstag, 18. Juni, zur Verfügung.

© rw-textilservice.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen