RWin Award -

RWin 2014 Textilreinigung Ptex im Rampenlicht

Mit der "Symphonie der Sauberkeit" - einem außergewöhnlichen Kinospot - hat "Ptex - meine Reinigung" die internationale Expertenjury überzeugt. Das Wolfratshausener Familienunternehmen wurde jetzt für ihre Marketingidee als "Textilreinigung des Jahres" von RWTextilservice mit dem "RWin 2014" ausgezeichnet.

"So klingt sauber." Diesen Spruch sehen Zuschauer in Kinos in Wolfratshausen und Bad Tölz nach einem Werbespot von "Ptex - meine Reinigung". "So klingt sauber." Wie soll denn Sauberkeit klingen, fragen Sie sich jetzt? Ptex hat es zusammen mit der Filmeliebhaber GmbH auf die Kinoleinwand gebracht. In einem Kinospot mit dem Titel "Symphonie der Sauberkeit".

Den Rahmen dafür bilden die ganz eigenen Geräusche, die in einer Reinigung entstehen. Im Kinospot sieht das dann ungefähr so aus: Zum "Klick" des Programmknopfes an der Reinigungsmaschine, zum "Pfff" der Finishpuppe und zum "Wusch" der Detachierbürste dirigiert ein Dirigent – wie es sich gehört mit Taktstock, in Smoking und weißer Fliege - die Mitarbeiter und Maschinen der Reinigung. So entsteht eine Melodie, eine "Symphonie der Sauberkeit".

Ziel des Filmes ist es laut Ptex-Inhaberin Uschi Preitschopf in erster Linie, Vorurteile abzubauen. Viele Kunden wissen nicht, was mit ihrer Ware in der Textilreinigung passiert. Ptex ist es wichtig, die oft falschen Vorstellungen der Kunden aufzuklären und einen Blick hinter die Kulissen zu gewähren. "Der Spot soll Einblick in die Arbeit geben und die Freude dabei vermitteln", sagt Preitschopf.

Diesen Einblick ausgerechnet mit einem Kinospot umzusetzen, kam Uschi Preitschopf – natürlich – im Kino. Ein witziger Spot eines Hairstylisten gefiel ihr besonders gut. Sie erkundigte sich also nach der produzierenden Firma und nahm kurze Zeit später mit der Filmliebhaber GmbH Kontakt auf. Markus Niederreiter machte verschiedene Konzeptvorschläge für den Kinospot. Ptex entschied sich für die „Symphonie der Sauberkeit“. Auch über das Budget wurde man sich einig – die Filmliebhaber produzieren nicht nur aufwendige, teure Spots, sondern auch kleinere und günstigere Varianten. Und los gingen die Dreharbeiten.

Einen kompletten Tag lang im August 2013 dauerten die Dreharbeiten in den Räumen der Reinigung ptex. Die Mitarbeiter wirkten beim Dreh mit – vor und hinter der Kamera. So entstand während der Dreharbeiten ein starkes "Wir-Gefühl" unter den Mitarbeitern. Auch die Kunden spüren diese positive Grundstimmung der Belegschaft.

Seit Dezember 2013 läuft die 30-sekündige Werbung in zwei Kinosälen in Wolfratshausen und in sechs Kinosälen in Bad Tölz zu allen Filmen und zu allen Spielzeiten.

Ebenso ist der Spot auf der Website unter www.ptex.de als Video eingebunden. Wer jetzt also neugierig geworden ist – klicken Sie rein und schauen Sie sich die "Symphonie der Sauberkeit" einmal selbst an.

Diese außergewöhnliche Marketingidee hat die internationale "RWin"Jury überzeugt. Der Kinospot rückt nicht nur den Betrieb, sondern auch die Textilpflegebranche vor breitem Publikum ins richtige Licht, befanden die Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Zur feierlichen Preisverleihung am 22. September kamen nicht nur Freunde, Familie und Geschäftspartner, sondern auch die Lokalpresse und der zweite Bürgermeister von Wolfratshausen, Fritz Schnaller, um Uschi Preitschopf und ihrem Team zu gratulieren.

Einen ausführlichen Nachbericht zur Preisverleihungsfeier in Wolfratshausen lesen Sie in der November-Ausgabe von RWTextilservice.

© rw-textilservice.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen