Nachrichten -

Onlinetextilreinigung Zipjet Textilreinigungsindex 2018: Studie veranschaulicht Preise weltweit

Der Onlineanbieter für Textilreinigung Zipjet veröffentlicht eine Studie, in der die Kosten für die Reinigung eines Anzugs in 100 Ländern weltweit untersucht werden. Ein Ergebnis: Deutschland liegt auf Platz vier der Länder, in denen die jährlichen Ausgaben für chemische Reinigung am höchsten sind.

Der Onlinetextilreinigungsanbieter Zipjet veröffentlicht am 9. Mai 2018 erstmals einen Textilreinigungsindex. R+WTextilservice darf bereits vorab über die Studie berichten.

Anzüge stellen für viele Menschen eine Notwendigkeit dar. Deshalb wollte Zipjet herausfinden, wie die damit in Verbindung stehenden Reinigungsdienstleistungen zur globalen Wirtschaft beitragen. Neben diesem Beitrag der Textilreinigungsbranche zur Gesamtwirtschaft will die Studie feststellen, inwiefern die Reinigungspreise zwischen verschiedenen Ländern variieren. Zudem wird dargestellt, wie erschwinglich die Dienstleistung im jeweiligen Land ist. Dazu werden die notwendigen Arbeitsstunden ermittelt, die bei Verdienst von Mindestlohn erforderlich wären, um eine chemische Reinigung zu bezahlen.

100 Städte weltweit und ihre Kosten für Textilreinigung

Zu Beginn der Studie wurden 100 Städte auf der ganzen Welt ausgewählt, insbesondere Hauptstädte sowie Wirtschafts- und Finanzzentren. Um die Kosten für eine chemische Reinigung eines Anzugs festzustellen, hat Zipjet den durchschnittlichen Preis für die Reinigung von zwei- und dreiteiligen Anzügen ermittelt und sowohl den Paketpreis als auch den Preis für die einzelne Reinigung von Sakko und Hose berücksichtigt. Anschließend wurde berechnet, wie weit dieser Wert vom Durchschnitt abweicht, um darzustellen, wie viel teurer oder günstiger diese Dienstleistung in der entsprechenden Stadt im Vergleich zu den anderen Städten im Ranking ist. Der endgültige Index ist in absteigender Reihenfolge sortiert, beginnend mit der Stadt, in der die Reinigungskosten für einen Anzug am höchsten sind. 

Um die Daten aus einer besser nachvollziehbaren Perspektive darzustellen, wurde außerdem ermittelt, wie viele Stunden eine Person bei Verdienst von Mindestlohn arbeiten müsste, um sich die chemische Reinigung eines Anzugs leisten zu können. Dieser Wert beschreibt, wie erschwinglich die Dienstleistung ist und gilt als Indikator für den Lebensstandard in der jeweiligen Stadt.

Um festzustellen, wie hoch der Beitrag der Reinigungsdienstleistungen zur Gesamtwirtschaft ist, wurden im letzten Schritt die gesamten jährlichen Ausgaben für chemische Reinigungen in den einzelnen Ländern berechnet. Diese Gesamtausgaben der Länder wurden ermittelt, indem die Kosten für eine chemische Reinigung mit der Anzahl der Geschäftspersonen, die üblicherweise Anzug tragen, wie z.B. Bankangestellte, Anwälte, Versicherungsmakler, Regierungsmitarbeiter und Lehrkräfte, multipliziert wurden.

Die folgende Tabelle zeigt die Ergebnisse der 10 Städte, in denen die chemische Reinigung eines Anzugs weltweit am teuersten ist:

# Stadt Land Preis einer chemischen Reinigung (€) % Abweichung vom weltweiten Durchschnitt Anzahl der Arbeitsstunden nach Mindestlohn, um eine Reinigung zu bezahlen Gesamte jährliche Ausgaben für chemische Reinigungen im Land (€)
1 Oslo Norwegen 42,16 31,04 2,3 290.242.180
2 Helsinki Finnland 33,33 22,21 3,3 187.020.000
3 Göteborg Schweden 28,46 17,34 2,7 314.689.605
4 Aarhus Dänemark 27,74 16,62 1,9 167.069.054
5 Zürich Schweiz 24,95 13,84 1,5 179.997.373
6 Stockholm Schweden 22,17 11,05 2,1 314.689.605
7 Graz Österreich 20,42 9,3 3,0 159.651.900
8 Auckland Neuseeland 19,76 8,65 2,1 55.132.964
9 Wien Österreich 19,33 8,21 2,8 159.651.900
10 Amsterdam Niederlande 19,07 7,95 2,1 316.235.920

Anmerkung: Die Berechnung der einzelnen Faktoren wird hier in der Methodik erläutert.

Die folgende Tabelle zeigt die Ergebnisse der 10 Städte, in denen die chemische Reinigung eines Anzugs weltweit am günstigsten ist:

# Stadt Land Preis einer chemischen Reinigung (€) % Abweichung vom weltweiten Durchschnitt Anzahl der Arbeitsstunden nach Mindestlohn, um eine Reinigung zu bezahlen Gesamte jährliche Ausgaben für chemische Reinigungen im Land (€)
1 Jakarta Indonesien 1,78 -9,34 1,4 122.870.471
2 Colombo Sri Lanka 2,03 -9,09 7,6 21.045.660
3 Shanghai China 2,35 -8,77 1,4 558.914.493
4 Mumbai Indien 2,80 -8,32 5,3 610.366.111
5 Kairo Ägypten 2,80 -8,32 10,6 146.360.286
6 Kalkutta Indien 2,82 -8,3 6,2 610.366.111
7 Rabat Marokko 3,10 -8,02 2,6 26.847.353
8 Neu-Delhi Indien 3,13 -7,99 3,4 610.366.111
9 Ho-Chi-Minh-Stadt Vietnam 3,14 -7,98 3,8 122.880.970
10 Algier Algerien 3,26 -7,86 4,4 35.511.029

In welchen Städten ist das Leben erschwinglich?

"Die Studie zeigt, dass Bewohner von Städten, die als Wirtschaftszentren gelten, wie Oslo, Helsinki und Zürich, 13 bis 30 Prozent mehr für eine chemische Reinigung bezahlen als der Rest der Welt. Obwohl man dies als ,Anzug-Steuer’ betrachten könnte, zeigt unsere Recherche auch, dass aufgrund der höheren Gehälter in diesen Ländern nur ein bis drei Stunden Arbeit zum Mindestlohn nötig sind, um eine Reinigung zu bezahlen”, sagt Florian Färber, Gründer und Geschäftsführer von Zipjet. „Wir hoffen daher, dass dieser Index sich für junge Berufstätige als hilfreich erweist, um ein neues Zuhause zu finden, das lukrativ und dennoch bezahlbar ist. Dass der Index ein Indikator sein kann, der Aufschluss darüber gibt, wie erschwinglich das Leben in bestimmten Städten ist, sieht man an den Beispielen Genf und Kopenhagen, denn hier wird anhand der Daten erkennbar, dass nicht nur die Kosten für eine chemische Reinigung höher sind, sondern zudem auch höhere Gehälter gezahlt werden.”

Die folgende Tabelle zeigt, in welchen Ländern die jährlichen Ausgaben für chemische Reinigungen am höchsten sind:

# Land Jährliche Gesamtausgaben (€)
1 Russland 2.646.586.863
2 USA 2.455.000.400
3 Brasilien 863.616.125
4 Deutschland 857.377.267
5 Frankreich 835.827.328
6 Vereinigtes Königreich 819.380.335
7 Japan 706.396.420
8 Indien 610.366.111
9 China 558.914.493
10 Kanada 405.862.764

Dies ist ein Auszug der vollständigen Ergebnisse, die hier eingesehen werden können: https://www.zipjet.de/2018-textilreinigungs-index

Zipjet-Geschäftsführer Färber ergänzt: „Es gibt im Index einige interessante Beispiele, in denen höherer Wettbewerb zu geringeren Preisen geführt hat als üblich. In Mailand beispielsweise kostet die chemische Reinigung eines Anzugs durchschnittlich nur 5,77 Euro, also nur halb so viel wie wie Madrid, wo dieselbe Dienstleistung 9,93 Euro kostet und das, obwohl beide Städte für ihre vielen Anzugträger bekannt sind.” Die Reinigungskosten in Russland hingegen zählen laut Zipjet zu den höchsten der Studie und sind im Verhältnis zum Mindestlohn am wenigsten erschwinglich, obwohl dort überdurchschnittliche viele Menschen Anzug tragen. Färbers Einschätzung dazu: "Dies mag daran liegen, dass das Tragen eines Anzugs in Russland mit einem gewissen sozialen Status verbunden ist, was zu hohen Preisen führt, während Anzüge in Italien zum täglichen Leben dazugehören und daher auch zu angemesseneren Kosten gereinigt werden können.”

Hintergrund zu Zipjet

Zipjet ist ein Rocket-Internet-Unternehmen und verzeichnete nach eigenen Angaben ein Umsatzwachstum von 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Onlinetextilreinigungsservice hat kürzlich neben Henkel jetzt auch den Waschmaschinenhersteller BSH (Bosch) als Investoren gewonnen (R+WTextilservice berichtete).

Bereits 2016 sprach R+WTextilservice mit Zipjet-Gründer Florian Färber: Mehr zur App und dem Unternehmen lesen Sie hier.

In der Januar-Ausgabe 2018 von R+WTextilservice erschien außerdem folgender Artikel aus der Serie Onlinetextilreinigungen: Zipjet - Europäischer Player mit großen Ambitionen (frei lesbar für Abonnenten).

© rw-textilservice.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen