Bildergalerie: Tipps für heiße Sommertage in Reinigung und Wäscherei

Thermometer
Bild: Jenny Sturm, Fotolia.com
Tipps für heiße Sommertage! Wir zeigen Ihnen, wie Sie in Textilreinigungen und Wäschereien einen kühlen Kopf bewahren.
Bild: Schönhaar
Bei hoher Temperatur sorgen Fußbäder für die nötige Abkühlung. Alternativ kann man sich auch erfrischen, indem man kühles Wasser über die Handgelenke laufen lässt.
Bild: chones, Fotolia.com
Um der großen Mittagshitze zu entgehen, können Mitarbeiter früher mit der Arbeit beginnen.
Bild: ferretcloud, Fotolia.com
Rollläden halten Hitze ab und schützen vor großer Sonneneinstrahlung.
Stecker ziehen
Bild: Kzenon, Fotolia.com
Schalten Sie nicht benötigte Geräte ab oder ziehen Sie den Stecker. So vermeiden Sie zusätzliche Wärmequellen. Das gilt auch für die Beleuchtung.
Bild: josfor, Fotolia.com
In Textilreinigungen und Wäschereien sollte man möglichst auf Ventilatoren verzichten, da diese den Staub aufwirbeln. Eine Alternative bieten Klimageräte.
Bild: Kadmy, Fotolia.com
In Textilreinigungen und Wäschereien sollte man, sofern keine andere Arbeitsbekleidung vorgeschrieben ist, möglichst helle und luftige Klamotten tragen.
Wasserglas
Bild: winston, Fotolia.com
Der Körper verliert durch Schwitzen viel Flüssigkeit. Daher sollten Sie unbedingt mehr trinken – an einem heißen Tag gerne auch einmal drei bis vier Liter ...
Bild: kucherav, Fotolia.com
...und auch wenn es seltsam erscheint: Bei Hitze sollten lieber warme, als kalte Getränke konsumiert werden.
Leichte, gesunde Kost
Bild: mariagroesel, Fotolia.com
Über den Tag verteilt sollten Sie leichte Kost statt deftiger Speisen zu sich nehmen. Wenn das beherzigt wird, beugen Sie den bei Hitze häufig auftretenden Magenproblemen vor.
Bild: kovaleva_ka, Fotolia.com
Durch den Verzehr einer Banane kann man zudem den Mineralhaushalt ausgleichen.
Bild: Peter Atkins
Wenn ein Mitarbeiter aufgrund zu starker Hitze kollabiert, helfen kühlende Umschläge.