Nachrichten -

Öko-Tex Von ZDHC anerkannt

3 Ab sofort erkennt die „Zero Discharge of Hazardous Chemicals (ZDHC)“-Initiative die Zertifizierung nach „Eco Passport by Öko-Tex“ als Indikator für die Konformität mit ihrer Schadstoffausschlussliste für die Textilproduktion (MRSL, Manufacturing Restricted Substances List) an, so eine Pressemitteilung. Die MRSL des ZDHC-Programms beinhaltet chemische Substanzen, deren Verwendung bei der Herstellung von Bekleidung und Schuhen eingeschränkt oder verboten ist. Die Beschränkung sowie der Ausschluss der Verwendung dieser Substanzen sind Grundpfeiler der ZDHC-Mission mit dem Ziel, gefährliche Chemikalien aus der Wertschöpfungskette von Bekleidung und Schuhen zu verbannen, um den Schutz von Arbeitern, Verbrauchern und der Umwelt sicherzustellen.

Im Januar dieses Jahres kündigte Öko-Tex eine Partnerschaft mit der ZDHC-Initiative an, um mit weiteren Marken sowie Unterstützern von Nachhaltigkeit bei Bekleidung und Schuhen zusammenzuarbeiten. Die „Eco Passport by Öko-Tex“-Zertifizierung soll Lieferanten von Chemikalien ein Instrument bieten, mit dem sie belegen können, dass ihre Produkte im Hinblick auf ihren Einsatz bei der Textilherstellung unter (human-)ökologischen Aspekten sicherer sind. Das „Eco Passport“-System soll Transparenz bieten, da die Zertifikatnummer unter www.oeko-tex.com überprüft werden kann.

Infos: www.oeko-tex.com.

© rw-textilservice.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen