Textilien -

Textilveredler J.G. Knopf’s Sohn in Helmbrechts Wer braucht unsere Abwärme?

Der Textilveredler J.G. Knopf’s Sohn verbraucht bis zu 90.000 MWh Energie pro Jahr – das entspricht einem Jahresverbrauch von 36.000 Haushalten. Im Energieeffizienznetzwerk REGINEE sucht das oberfränkische Unternehmen nun nach Einsparlösungen und will unter anderem die Restwärme, die bei Wasch- und Veredlungsprozessen entsteht, weiter nutzen.

Exklusiv für Abonnenten von RWTextilservice
Dieser Artikel ist für Abonnenten von RWTextilservice im Volltext lesbar.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

Sie sind noch kein Abonnent?
So können Sie R+WTextilservice beziehen

Sie sind bereits Abonnent?
Dann brauchen Sie sich nur hier zu registrieren und haben sofort Zugriff auf alle exklusiven Inhalte und profitieren von vielen weiteren Vorteilen.

© rw-textilservice.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen