Verbände -

DTV und EFIT Werbung für den Fachbetrieb: Lässiger Leder-Look

Die gute alte Lederjacke ist wieder angesagt. Damit auch Designer-Teile aus zweiter Hand wie neu aussehen, ist gute Pflege wichtig. Genau da setzt die neue Branchenkampagne von DTV und EFIT an - mit dem Ziel, junge Menschen als Kunden zu gewinnen.

Wer geht denn noch in die Reinigung? Die Antworten darauf dürften regional variieren und im Fazit einheitlich sein: junge Konsumenten selten bis gar nicht, selbst wenn sie es sich leisten könnten. Denn die erwünschte Nachwuchsklientel fragt nicht: Reinigung, ja oder nein? Sie will wissen, was genau in die Reinigung gebracht werden sollte. Ihre Ledermode zum Beispiel, sagt Textilreinigermeister und Fachmann Martin Rauner. Es rechne sich immer, dieses Zusatzgeschäft mitzunehmen, um sich als Fachbetrieb zu positionieren.

Leder braucht professionelle Pflege

Ob modische Bikerjacke oder Trachtenhose - Ledermode brauche professionelle Pflege. Leider halte sich das Vorurteil hartnäckig, dass Leder kaum oder gar nicht gereinigt werden müsse, weswegen die Lederware oft extrem verschmutzt in die Betriebe komme. Dann sei es selbst für Experten eine Herausforderung, sie wieder wie neu aussehen zu lassen. Zudem seien Kunden häufig von den Kosten dieser 'Rundumerneuerung‘ überrascht.

Leder reinigen lassen lohnt sich

Das Ziel ist ein Aha-Erlebnis, dass sich eine Reinigung lohnt. Und das lasse sich mit der Lederreinigung erreichen. Denn der aktuelle Ledertrend sei zwar lässig, doch nicht nachlässig. 'Abgerockt‘ war gestern. Selbst die Designer-Lederjacke aus zweiter Hand soll wie neu aussehen. Ziel der aktuellen Branchenkampagne ist, Verbraucher zu sensibilisieren. Die Kernbotschaft: Ledermode bleibt bei regelmäßiger Fachreinigung lange neuwertig.

"Wenn wir gleichzeitig junge Menschen ansprechen wollen, müssen wir deren Sprache sprechen, in Wort und Bild. Sie müssen sich identifizieren können und unsere 'Produktwerbung‘ verstehen“, sagt Daniel Dalkowski, Geschäftsführer der Europäischen Forschungsvereinigung Innovative Textilpflege e.V. (EFIT), Berlin.

"Die Plakate schaffen Aufmerksamkeit, und im Idealfall setzen die Betriebe den Dialog mit den Kunden aktiv fort, zum Beispiel mit unseren Flyern oder Imagekarten im Corporate Design. Auf allen Werbemitteln finden Verbraucher den Hinweis auf www.reinigen-lassen.com.“ Denn hier erklären die Experten, wie rechtzeitige Pflege im Fachbetrieb einen nachhaltigen coolen Look garantiert und sich das Lieblingsstück nach einer gründlichen Reinigung einfach besser anfühlt.

Die neuen Plakate gibt es ab sofort bei den DTV- und EFIT-Geschäftsstellen, Landesverbänden und Innungen, die Downloads für Werbung auf: www.dtv-deutschland.org   

© rw-textilservice.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen