Veranstaltungen -

Veranstaltungsreihe Denkwerkstatt Wie Sie die Chancen der Digitalisierung nutzen

Die Denkwerkstatt des handwerk magazins geht in die zweite Runde: In diesem Praxisseminar erfahren die Teilnehmer, wie sie das Thema Digitalisierung im Betrieb angehen können, wie sie ihr Marketing effizienter gestalten und was bei der Präsenz im Internet und bei Social Media zu beachten ist.

"Betriebe, die sich dem Wandel durch die Digitalisierung verschließen, werden in fünf bis zehn Jahren nicht mehr erfolgreich auf dem Markt agieren können", warnte EU-Kommissar Günther Oettinger auf der diesjährigen IHM Internationale Handwerksmesse in München.

Und tatsächlich: Chefs, die ihren Betrieb weiterhin erfolgreich führen und weiterentwickeln wollen, müssen die Chancen der Digitalisierung nutzen.

handwerk magazin veranstaltet Praxisseminar

Aus diesem Grund setzt handwerk magazin das neue und sehr erfolgreiche Veranstaltungsformat speziell für Handwerksunternehmer fort. Es ist exakt auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten und gibt praktische und fachliche Orientierung: die handwerk magazin Denkwerkstatt.

Die Praxistagung soll Unternehmer kompakt an einem Tag in allen zentralen Handlungsfeldern fit für das Handwerk 4.0 machen. Expertenvorträge vermitteln wertvolles Zukunfts- und Insiderwissen und Impulse, ergänzt durch Erfahrungsberichte und konkrete Lösungen von Handwerksunternehmern.

Themen: Digitalisierung, Internet, Social Media

Handwerksunternehmer, die den digitalen Wandel bereits erfolgreich mitgehen, lassen die Teilnehmer an Ihren Erfolgsrezepten teilhaben. Ob es um den Aufbau eines erfolgreichen Online-Shops geht, den Einsatz von Apps und Software für das digitale Prozessmanagement oder Aktivitäten zur Kundengewinnung in Zeiten von Social Media – auf die Teilnehmer warten spannende Impulse und Einsichten.

Die Referenten

Als Referenten konnten folgende Experten gewonnen werden:

  • Christoph Krause weiß, was die Zukunft bringt: "Digitalkompetenz - das Handwerkszeug der Zukunft", lautet das Motto seines Impulsvortrags. Er zeigt auf, welche Chancen für Handwerksbetriebe in der Digitalisierung stecken. Krause leitet eines der vier Kompetenzzentren zum Thema "Digitales Handwerk", die vom Wirtschaftsministerium gefördert werden und Handwerksbetrieben bei der Umsetzung digitaler Produktions- und Arbeitsprozesse unterstützen.
  • Erwin Markowsky begeisterte schon über 100.000 Zuschauer mit seinen spannenden Live-Hacking-Vorführungen. Er ist zudem ein anerkannter Fachmann für investigative Prüfungen der IT- und DV-Sicherheit in mittelständischen Unternehmen. Das Motto seines Vortrags lautet „Gähnen gibt’s nicht! Gehackt werden kann jeder!“ - und zwar live während des Vortrags!
  • Nils Grimm ist Inhaber der gleichnamigen Premium-Tischlerei in Hamburg. Auch er hat seine Mitarbeiter schon vor Längerem mit Tablets ausgestattet und nutzt eine Branchensoftware zur digitalisierten Auftragsabwicklung. Besonders bemerkenswerte Erfolge erzielt Grimm mit seiner Strategie zur Kundenbindung und bei der Rechnungsstellung in Echtzeit - 95 Prozent der Kunden bezahlen innerhalb von 24 Stunden. Mehr erfahren Sie in seinem Vortrag "Mein Handwerks-Betrieb 4.0 – Erfolgsbeispiele."
  • Hendrik Haase kämpft als Blogger und Food-Aktivist für die Erhaltung des Lebensmittelhandwerks. Er ist Mitbetreiber der Schau-Metzgerei "Kumpel & Keule" in Berlin. Als Kommunikationsdesigner und Berater steht er Unternehmern zur Seite, wenn es um wichtige Entscheidungen in Kommunikationsfragen und Innovationsprozesse geht. In der Denkwerkstatt wird Hendrik Haase den Teilnehmern besonders die Interaktion mit der Zielgruppe über Social Media näherbringen und dabei einige inspirierende Beispiele und Live-Experimente zeigen.
  • Christoph Mätzold Zahlreiche Preise und Nominierungen konnte der Orthopädieschuhtechnikermeister aus Leipzig schon für seinen Online-Shop myonso einheimsen. Mätzold bietet individuell angefertigte Schuheinlagen auf Basis eines Online-Einlagen-Konfigurators an. Die Online-Plattform dazu hat er selbst entwickelt. Den Teilnehmern gibt der Träger des „Innovationspreises im Handwerk 2016“ Tipps, Informationen und Impulse für ihr Business.

Moderiert wird die Veranstaltung von handwerk magazin-Chefredakteur Olaf Deininger.

Denkwerkstatt: Die Veranstaltungsorte

  • 23. Februar 2018, Klassikstadt, Frankfurt am Main
  • 2. März 2018, Symposium Station, Berlin

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt ganz einfach und bequem online über die Website des handwerk magazins. Dort erhalten Sie weitere Informationen und können Eindrücke der ersten Denkwerkstatt sammeln.

© rw-textilservice.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen