Produkte -

Thermopatch Wäsche einfach kennzeichnen

3 „Wäschekennzeichnung – einfach und perfekt“, so lautet das Motto von Thermopatch auf der Altenpflege 2017 in Nürnberg (Halle 5, Stand D88). Gezeigt werden moderne Thermotransferdrucksysteme, Verbrauchsmaterialien für unterschiedliche Einsatzbereiche sowie verschiedene Patchmaschinen. Im Fokus steht dabei der nach Unternehmensangaben bedienerfreundliche Thermotransferdrucker „HiQ-EOS-1“. Er kann bei Verwendung der Software „Make Your Mark“ über das Firmennetzwerk angesteuert werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, ihn als „Stand-alone-Drucker“ einzusetzen. Hierfür wird das Layout der Etiketten vorab auf einen USB-Stick gespeichert, der in den Drucker eingesteckt wird. Die Eingabe der Namen erfolgt über eine angeschlossene Standard-USB-Tastatur. Auf diese Weise kann der Etikettendruck laut Thermopatch völlig unabhängig von einem Netzwerk an jedem Arbeitsplatz erfolgen.

Die Etikettenmaterialien „FasTag“ und „CombiPly“ eignen sich vor allem für die Kennzeichnung von persönlicher Bekleidung mit Schrift und/oder Barcodes. Die dünnen und weichen „FasTag“-Etiketten seien im direkten Hautkontakt kaum spürbar und dadurch besonders tragefreundlich. „CombiPly“ ist laut Unternehmen mangelbar und kann zur Kennzeichnung von Flachwäsche eingesetzt werden. Mit der selbsthaftenden Beschichtung auf der Rückseite sollen die Etiketten vor dem Patchvorgang einfach und sicher an der richtigen Stelle positioniert werden können. Beide Materialien gibt es sowohl vorgestanzt als auch als Endlosware auf Rollen in verschiedenen Größen. Für kleine Einrichtungen, die nur wenige Etiketten benötigen, bietet sich laut Thermopatch der Etikettenservice an. Die nach Kundenwunsch bedruckten Etiketten werden nach Unternehmensangaben innerhalb von 24 Stunden versendet.

Infos: www.thermopatch.com

© rw-textilservice.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen