Unternehmen -

Verantwortungsvolle Unternehmensführung Textilservice Stangelmayer tritt UN Global Compact bei

Das Textildienstleistungsunternehmen Stangelmayer ist im Mai 2017 der Initiative Global Compact der Vereinten Nationen beigetreten, der weltweit größten Vereinigung für verantwortungsvolle Unternehmensführung. Damit möchte sich das Unternehmen zu einer nachhaltigen und verantwortungsvollen Geschäftspraxis bekennen.

Die Firma Textilservice Stangelmayer GmbH ist ein textiler Vollversorger mit Sitz in Kolbermoor. Mit seinem Beitritt zum United Nations Global Compact gehört es zu den ersten 10.000 Unternehmen, die die Initiative unterstützten. "Seit über zehn Jahren arbeiten wir intensiv an der nachhaltigen Ausrichtung unseres Unternehmens", erklären die beiden Brüder sowie Geschäftsführer Arnulf und Gerhard Stangelmayer. Der Beitritt zum UN Global Compact sei das konsequente Bekenntnis zu einer verantwortungsvollen Gestaltung der Zukunft.

Weltweite Initiative für Unternehmensführung

Der United Nations Global Compact ist laut Stangelmayer die weltweit größte und wichtigste Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung. Auf der Grundlage seiner zehn universellen Prinzipien aus den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung verfolge er die Vision einer inklusiven und nachhaltigen Weltwirtschaft zum Nutzen aller Menschen, Gemeinschaften und Märkte, heute und in Zukunft. Bereits mehr als 13.000 Unternehmen und Organisationen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wissenschaft in 170 Ländern seien bisher beigetreten.

Internationale Lösungsansätze

Als Initiative der Vereinten Nationen biete der UN Global Compact einen Rahmen, um über Branchen und Grenzen hinweg über eine gerechte Ausgestaltung der Globalisierung zu diskutieren und diese Vision mit geeigneten Strategien und Aktivitäten zu verwirklichen. Dabei versteht sich die Initiative nach eigenen Angaben nicht als zertifizierbarer Standard oder als Regulierungsinstrument, sondern als ein offenes Forum, um Veränderungsprozesse anzustoßen und Ideen zu teilen. In nationalen Netzwerken sollen die Teilnehmer konkrete Lösungsansätze entwickeln.

© rw-textilservice.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen