Produkte -

WSP Bewohnerwäsche besser sortieren

3 Die Firma WSP Systems aus dem niederländischen Overberg präsentiert ein Care-Home-Konzept, mit dem die Verarbeitung personengebundener Textilien automatisch erfolgen soll. Das Konzept macht Gebrauch von UHF-RFID-Chips, die am Waschgut angebracht werden. Das Care-Home-Konzept nutzt dabei sowohl für hängende als auch für gefaltete Wäsche die automatische Schmutzwäsche- und Reinwäschesortierung. Aufgrund der eindeutigen Kennzeichnung der Bekleidungsstücke mit den Chips werden zuerst Stapel mit der Wäsche aus verschiedenen Pflegezentren zusammengestellt, woraufhin das Waschgut vom System wieder pro Bewohner sortiert wird. Ein großer Vorteil dieser Arbeitsweise ist laut Unternehmen die Einsparung von Personalkosten um bis zu 25 Prozent sowie der Rückgang von Bewohnerreklamationen um 75 Prozent. Darüber hinaus könne dieses System in nahezu jeder Wäscherei integriert werden.

Infos: www.wspsystems.com

© rw-textilservice.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen