Österreich -

Jahresrückblick Das war 2017

Das letzte Jahr steckte voller schöner Erlebnisse für die Bundesinnung der österreichischen Textilreiniger, Wäscher und Färber. So war BIM KommR Walter Imp wieder in der ORF-Sendung „Heute Leben“ zu sehen und die Innung lud zum Bundestreffen nach Retz. Ein kurzer Blick zurück, bevor die Bundesinnung sich den Aufgaben des neuen Jahres stellt.

Mit besonderem Stolz und Freude erfüllt es die Österreichische Bundesinnung der Textilreiniger, Wäscher und Färber, dass es im Jahr 2017 gelang, wiederholt Beiträge zum Thema Reinigung und Behandlung von Textilien in der ORF-Sendung „Heute Leben“ mitzugestalten. BIM KommR Walter Imp gestaltete acht TV-Beiträge mit, in denen er Themen wie Imprägnierung, Reinigung von Federn, Flusen und Fuseln, den richtigen Umgang mit Waschmaschinen sowie die Vorgehensweise bei der Reinigung bestimmter Verfleckungen behandelte. Dabei ging er immer auf den Aspekt ein, was bedenkenlos von Privatpersonen durchgeführt werden kann und wann man sich an den Textilreiniger als Fachmann wenden sollte. Diese Beiträge erzielten eine hohe Reichweite. Die Sendung hatte durchschnittlich zwischen 300.000 bis 500.000 Zuseher.

Festzuhalten ist, dass die Beiträge aus dem Bereich Textilreinigung auf sehr hohes Interesse gestoßen sind und überdurchschnittlich viele Anfragen zum Thema bei im ORF eingelangt sind.

BIM KommR Walter Imp stand Konsumenten und Branchenkollegen auch im Jahr 2017 am „Roten Telefon“ für Auskünfte zur Verfügung.

Branchenlogo bleibt wichtig

Und auch die Verbreitung des Branchenlogos war im letzten Jahr ein großes Anliegen der Bundesinnung. Ziel ist und bleibt es, dass möglichst viele Mitgliedsbetriebe das neu geschaffene Branchenlogo „Textilreiniger“ für den Öffentlichkeitsauftritt und im Geschäftsverkehr einsetzen. Die Bewerbung des Textilreinigerbranchenlogos wird daher auch 2018 intensiv fortgesetzt. „Bedenken Sie, je mehr Mitgliedsbetriebe dieses Logo öffentlichkeitswirksam einsetzen, desto größer ist die Reichweite und der Wiedererkennungswert“, betont Walter Imp.

Die Berufsgruppe der Textilreiniger ist weiterhin Mitglied der Gütezeichengemeinschaft für Wäscherei und Textilreinigung Österreichs, ebenso bei der ARGE Textilpflegekennzeichnung. Die Vertretung bei den Gremien erfolgt durch BIM KommR Walter Imp, der die Erfordernisse der Praxis in die Diskussion mit einbringt.

© rw-textilservice.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen