Österreich -

Zertifikate für hygienisches Waschen Jubliäum: Gütezeichen- gemeinschaft wird 50

Auf der Jahrestagung der Gütezeichengemeinschaft für Wäscherei und Textilreinigung Österreichs wurde vom 15. bis 16. August 2018 das 50-jährige Bestehen gefeiert. Die Teilnehmer der Veranstaltung diskutierten zukünftige Chancen und Herausforderungen der Textilpflegebranche.

Grund zum Feiern: Im Rahmen der Jahrestagung beging die Gütezeichengemeinschaft für Wäscherei und Textilreinigung Österreichs am 15. und 16. August 2018 ihren 50. Geburtstag. Außerdem wurde über Chancen und Risiken der Zukunft diskutiert. Das Treffen fand im Vienna Hilton Plaza statt. Gefeiert wurde mit einem Ausflug in das „Time Travel Vienna“, einem Museum für Lokalgeschichte, sowie einen anschließenden Galabuffetabend am Freitagabend mit Gästen aus ganz Österreich, Deutschland und Dänemark. Begleitet wurde der Abend vom Komiker Harald „Harry“ Prünster mit einigen Evergreens. Bundesinnungsmeister KommR Walter Imp überraschte Verein und Obfrau Dipl.-KH-Bw. Romana Steinböck von der Firma Salesianer Miettex GmbH mit Gratulationen und einem Geschenk der Wirtschaftskammer zum Jubiläum.

Der Samstagvormittag stand unter dem Motto „Gütezeichen der Zukunft“. Nach Grußworten der Geschäftsführerin des Fachverbands Textil-, Bekleidungs-, Schuh- und Lederindustrie Frau Mag. Eva Maria Strasser und der Vorstellung der vier neuen Vereinsmitglieder R&E Göbel (Wien), Monis Wäscherei (Telfs), Langheinrich (Schlitz, Deutschland) sowie SoCom Informationssysteme aus Krumbach in Deutschland startete die Vortragsreihe über Herausforderungen, neue Marktchancen, Impulse und Nutzen für Mitglieder und Kunden.

Vortrag und Diskussion

Input gaben die Vortragenden DI Dr. Arno Sorger von der Prüf- und Inspektionsstelle für Wasser, Hygiene und Umweltanalytik (WHU) zum Thema „Chancen & Nutzen für Textilreiniger im Bereich Hygiene“, Günter Grabher (Plattform Smart Textiles Austria), der die Einsetzbarkeit von „Smart Textiles“ als neues Geschäftsmodell vorstellte, und Kristina Venckute (Ecolab), die über Möglichkeiten zur längeren Haltbarkeit von Berufsbekleidung sprach. Jörg Schmitz von Kannegiesser informierte über Anwendungsmöglichkeit von Robotern und Automatisierung in Wäschereien und Iris Dekan sowie Mag. Marcella Steinmayer, MBA (Marketingspezialistinnen), gaben Tipps und Anregungen zur Entwicklung eines Alleinstellungsmerkmals („Unique Selling Point“).

Sorger (WHU) berichtete in seinem Vortrag kurzweilig über Risiken der hygienischen Reinigung, Chancen kleiner Wäschereiunternehmen im Vergleich zu großen Unternehmen und die Vorteile des Hygienepasses. Außerdem erinnerte er: „Die Gütezeichengemeinschaft macht die Regeln nicht, sondern geht nur sicher, dass sie umgesetzt werden.“ Grabher gab einen Einblick in die Welt von „Smart Textiles“. Die in Österreich entwickelte Technologie ist z.B. im Sport- oder Pflegebereich einsetzbar. Kristina ­Venckute zeigte die verlängerte Lebensdauer sorgfältig gepflegter Berufsbekleidung im Vergleich zu üblich gewaschener Arbeitsbekleidung und berechnete damit verbundene Kosteneinsparungen. Jörg Schmitz stellte die aktuellen Forschungsschwerpunkte im Bereich der Prozessoptimierung der Wäschereien wie lernende Kamerasysteme für die Teileerkennung und Vereinzelung der Textilien oder die automatisierte Eingabe der Faltmaschinen vor.

Iris Dekan und Mag. Marcella Steinmayer rieten bei der „Schatzsuche“ nach dem eigenen Alleinstellungsmerkmal, auch einmal das spielende Kind hervorzuholen und außerhalb der bekannten Wege den Markt zu analysieren, sich den Stärken des eigenen Unternehmens bewusst zu werden und Kunden und ihre Erwartungen kennenzulernen.

Obfrau Dipl.-KH-Bw. Romana Steinböck schloss die Jahrestagung mit dem Versprechen: „Wir wollen das Gütezeichen noch besser in der Öffentlichkeit positionieren und es als Qualitätsmerkmal verstärkt ins Bewusstsein unserer Kunden und zukünftigen Kunden bringen. Gemeinsam werden wir neue Herausforderungen erkennen und zum Nutzen unserer Branche und unserer Kunden meistern.“ Die Gütezeichengemeinschaft bedankte sich mit der Überreichung von Ehrenurkunden bei den Sponsoren Kannegiesser, Zollner-Textil, Ecolab, Christeyns, Kreussler, CHT, Beirholm, Kentaur, Dibella, Jensen, burnusHychem, W.H.U. und ThermoTex für ihre Unterstützung der Jahrestagung 2018 und die gute Zusammenarbeit.

www.guetezeichen.org

Unterbeiträge zu diesem Artikel
© rw-textilservice.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen