Nachrichten -

Maxtex Mit fairen Hoteltextilien punkten

3 Die vereinbarte Kooperation zwischen der Vereinigung MaxTex und dem Institut für Nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie (InfraCert) soll verstärkt das Thema Hoteltextilien in das Bewusstsein der Hoteliers bringen. Die InfraCert GmbH in Berlin hat sich das Ziel gesetzt, den Einsatz prüfbar nachhaltig produzierter Textilien – von Bett- über Frottier- und Tischwäsche bis hin zu Berufsbekleidung – zu fördern und mit MaxTex Lösungen anzubieten. Das vom Institut InfraCert herausgegebene GreenSign ist ein Siegel für Nachhaltigkeit in der Hotellerie. Zertifizierte Hotels stehen laut InfraCert für eine verantwortungsvolle Hotelführung und erfüllten weitreichende ökologische, soziale und wirtschaftliche Kriterien. Bislang seien mehr als 60 Hotels in Europa mit dem Siegel ausgezeichnet.

Die Vereinigung MaxTex präsentierte mit dem Refugium Lindenwirt im Bayerischen Wald nun den ersten Hotelpartner der Stiftung „Good Textiles“. Das Hotel setze auf nachhaltig produzierte Textilien und biete seinen Gästen Fairtrade-Bettwäsche an. Maria Geiger vom Hotel Refugium Lindenwirt sagt: „Die Initiative ist hervorragend geeignet, um unseren Gästen die Bedeutung gesunder und fair produzierter Textilien deutlich zu machen.“ Um die Aufmerksamkeit für die Kampagne zu erreichen, werden die Hotelgäste mit illustrierten Faltkarten in ihren Zimmern informiert.

Infos: www.maxtex.eu, www.infracert.de, www.goodtextiles.org,

© rw-textilservice.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen