Textilien -

Millennium Mat Neues vom internationalen Mattenhersteller

Im Jahr 2018 will der Mattenhersteller Millennium Mat Company eigenen Angaben zufolge wieder Innovationskraft durch neue Produktionsbereiche bzw. Zukäufe und mit Produktneuheiten beweisen. Folgende Neuigkeiten teilte das Unternehmen mit:

BARCO: Im Mai 2016 begann nach Angaben von Millennium die Integration von BARCO – British American Rubber Company. Als ein Teil der Millennium-Group sei die Firma nun ein voll funktionsfähiger Gummilieferant. BARCO mit Sitz in Tallapoosa (US-Bundesstaat Georgia) habe mehr als 50 Jahre Erfahrung mit Gummi nicht nur für Matten. Millennium verspricht sich durch BARCO die Fähigkeit, die Qualität des Rohmaterials optimal kontrollieren zu können. Man habe direkten Kontakt mit dem Produktionsteam und könne Formeln jederzeit problemlos anpassen.

Textil/Tufting: Der Millennium-Tufting-Betrieb in Dalton (US-Bundesstaat Georgia) trat laut Unternehmen der Millennium-Gruppe im Herbst 2017 bei. Diese Teppich-Tufting-Produktion soll für Millennium-Produkte hohe Qualität und pünktliche Lieferung gewährleisten. Mit zwei neuen Hochleistungsmaschinen könne man während jeder Arbeitsschicht bis zu 10.000 m2 Textil für Matten produzieren – damit erhöhe sich die Gesamtproduktionskapazität für Matten und kürzere Durchlaufzeiten würden möglich.

Versa-Tile-Eingangssystem: Versa ist ein System ineinandergreifender Vinylfliesen, die zusammengefügt eine strapazierfähige, effektive und optisch ansprechende Eingangsmatte bilden, so Millennium. Jede 11 mm dicke Fliese wird mit recyceltem Vinyl präzisionsgeformt. Mit einem patentierten Phönix-Teppich wird daraus laut Anbieter ein komplettes System, das Schmutz und Feuchtigkeit von den Schuhsohlen aufnimmt. Millennium präsentiert mit Versa-Tile ein neues Eingangssystem, das sich für Mattengruben in Bereichen mit hoher Begehungsfrequenz eignen soll. Versa-Tile könne sowohl im Boden eingelassen werden (Mattengruben ab 11 mm) als auch ohne Vertiefung auf dem Boden aufgelegt werden. Für die Verlegung auf dem Boden stehen Rampen zum Höhenausgleich bei Verlegung ohne Mattengrube zur Verfügung, so Millennium. Die einfache Montage erfolge vor Ort. Es werden vollständige Kits für 1 m², 2 m² und 4 m² mit und ohne Rampe angeboten. Das Zubehör könne bei Bedarf auch separat erworben werden.

Phönix: Neu im Sortiment der Phönix-Matten ist das Modell Cardinal Red getuftet wie SDN. Vorteilhaft ist laut ­Anbieter im Vergleich zu SDN die geringe Anfälligkeit für bleibende Verfärbungen. Phönix-Textil soll der innovative Standard von Millennium sein: Hohe Wasser- und Schmutzaufnahme, einfach zu Waschen (auch zusammen mit SDN) bei etwa 30 Prozent kürzerer Trocknungszeit, verspricht der Anbieter.

Mikrofaser: Drei neue Farben sollen dieses Mattenangebot komplettieren. Durch die hohe Wasser- und Schmutzaufnahmefähigkeit durch Mikrofaser könnte man laut Millennium auch von einer synthetischen Cotton-Matte sprechen. Dabei sei die Mikrofaser-Matte einfacher zu waschen als Baumwolle bei etwa 30 Prozent kürzerer Trocknungszeit.

Sowohl die Phönix- als auch die ­Mikrofaser-Matten sind laut Millennium mit einem SuperStyrene-Gummirücken ausgestattet. Vor etwa fünf Jahren hat der Anbieter eigenen Angaben zufolge die neuartige Gummiformulierung eingeführt. SuperStyrene habe sich in Wäschereien bewährt und zeige keine Wellenbildung oder Memory-Effekte (keine bleibenden Knickfalten durch Lagerung). Lieferbar sind die Matten wahlweise mit vier unterschiedlichen Rückenprägungen, u.a. mit verbesserter Rutschfestigkeit. Millennium gewährt nach eigenen Angaben fünf Jahre Garantie auf Schmutzfangmatten.

www.millmats.com

© rw-textilservice.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen