Wäscherei -

Im Gespräch mit Markus Bucher, Leiter der Abteilung Identifikationstechnologie bei ThermoTex RFID als technische Evolution

RFID – vier Buchstaben, viele Möglichkeiten. Markus Bucher, Leiter der Abteilung Identifikationstechnologie bei ThermoTex, erläutert im Interview mit RWTextilservice die Potenziale, die in der Technologie für den Anwendungsbereich Wäscherei stecken. Er ist überzeugt: Der Einstieg in die RFID-Technologie ist eine Entscheidung für die Zukunft.

Themenseite: RFID-Technologie

Sie überlegen, in Ihrem Betrieb RFID-Technologie einzusetzen? Dann haben Sie sicherlich noch einige Fragen zum Thema. RWTextilservice hilft bei der Suche nach Antworten und hat mit Dipl.-Ing. Markus Bucher gesprochen. Er ist seit fast 24 Jahren technischer Leiter der Abteilung Identifikationstechnologie bei der ThermoTex Nagel GmbH. Das deutsche Unternehmen liefert im RFID-Bereich innovative Lösungen für unterschiedlichste Anwendungen, die persönlich auf den Kunden zugeschnitten werden.

RWTextilservice: Welche Vorteile bringt die vollautomatische Identifikation von Textilien in Wäschereien via RFID-Technologie?

Markus Bucher: Mit der RFID-Technologie haben unsere Kunden die Möglichkeit, ihre Prozesse zu optimieren, ihre Produktivität zu steigern und die Qualität ihrer Dienstleistungen zu verbessern. Der Nutzen hängt dabei sowohl vom Prozess als auch von den Kundenanforderungen und -wünschen ab.

Jedes mit einem RFID-Chip versehene Textil erhält eine eindeutige Identifikationsnummer. Mit Hilfe einer Datenbank ist es möglich, die Historie des Wäscheteils abzurufen. Somit ist der komplette, „gechippte“ Wäschebestand für das Unternehmen transparent. Diese entstandene Transparenz führt wiederum unweigerlich zu einer Kostenersparnis. Der Kunde weiß zu jeder Zeit, wo sich ein Wäschestück befindet; der Wäscheschwund wird enorm reduziert.

Der Einstieg in die RFID-Technologie ist eine Entscheidung für die Zukunft. Vor dem Hintergrund der Industrie 4.0 entwickeln viele Unternehmen Strategien und technische Lösungen für die Vernetzung von Prozessen. RFID ist dabei eine Schlüsseltechnologie, beispielsweise bei der Einführung von Robotern im Bearbeitungsprozess der Wäscherei. Erst mit den durch RFID übermittelten Daten weiß der Roboter, was zu tun ist.

© rw-textilservice.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen