Nachrichten -

Puschendorf Textilservice Übernahme der insolventen MTR

3 Am 10. Mai 2017 hat die Puschendorf Textilservice GmbH die insolvente Mittelsächsische Textilreinigungs- und handels AG (MTR) übernommen. MTR hatte Anfang Januar 2017 Insolvenzantrag gestellt. Die Zukunft der MTR ist gesichert, so Insolvenzverwalter Dr. iur. h.c. Rainer M. Bähr, Partner bei der Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm:  „Der Verkauf stellt sicher, dass der Geschäftsbetrieb in Riesa fortgeführt wird und die MTR-Mitarbeiter eine Zukunft unter dem Dach eines erfolgreichen Unternehmens haben.“

Puschendorf Textilservice ist als mittelständisches Dienstleistungsunternehmen auf die Textilversorgung für das Gesundheits- und Sozialwesen spezialisiert. An fünf Standorten bearbeiten über 650 Mitarbeiter täglich 140 t Wäsche für Krankenhäuser, Altenheim- und Pflegeeinrichtungen. „Wir freuen uns, die MTR und ihre Mitarbeiter in Riesa in unser Unternehmen aufzunehmen. Mittelfristig planen wir, den Standort weiterzuentwickeln“, erklärt Carsten Puschendorf, Geschäftsführer von Puschendorf. Das Unternehmen ist seit Ende 2016 Teil der internationalen Wäschereigruppe Elis.

Unterbeiträge zu diesem Artikel
© rw-textilservice.de 2021 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen