sonstige Ausrüstungen -

ThermoTex Wäsche sortieren und digital erfassen

Die richtige Sortierung der Wäsche ist das A und O in jeder Wäscherei. Denn egal ob kleine Socke vom Altenheimbewohner oder schmutzige Latzhose vom Automechaniker: Jedes Wäschestück muss – schon bevor es in der Waschmaschine landet – dem richtigen Waschprozess zugeordnet werden. Ist das Textil wieder sauber und trocken, geht es mit dem Sortieren weiter. Der Altenheimbewohner möchte schließlich seine Socke wieder im Kleiderschrank ­finden und nicht die Latzhose vom Automechaniker. Egal ob Altenheim, Krankenhaus oder Wäscherei: Professionelle Sortierhilfen sind aus einer optimalen Wäschelogistik nicht wegzudenken. ThermoTex bietet nach eigenen Angaben effiziente Lösungen für ein sicheres und hygienisches Wäschemanagement.

Mit dem Produkt In-SorTexx setzt ThermoTex auf fehlerfreie Sortierung im Wäscheeingang. Damit das Wäschestück dem korrekten Waschprogramm zugeordnet wird, scannt der Mitarbeiter das Textil. Ein Lichtsensorrahmen zeigt mit einer aufleuchtenden LED an, in welchen Sammler das Wäschestück gehört. Falls das Wäschestück trotz LED in einen anderen Sammler gesteckt wird, ertönt ein Warnsignal, bis das Wäschestück an den richtigen Ort gelangt.

Gewaschen und getrocknet steht das saubere Wäschestück vor der nächsten Sortierung. Mit Hilfe von Out-SorTexx soll auch diese Sortierung fehlerfrei gelingen. Ähnlich wie bei In-SorTexx erfasst ein Scanner das Wäschestück. Anschließend zeigt eine aufleuchtende LED im Sortierregal an, in welches Fach das Textil gehört. Auch hier muss die Wäsche im richtigen Fach abgelegt werden, ansonsten ertönt ein Warnsignal.

Die digitale Erfassung lässt den Verbleib und Bestand der Wäsche jederzeit nachvollziehen, so ThermoTex. Dementsprechend biete dieses durchdachte System Wäschereien mehr Sicherheit. Zudem verschaffe es den Mitarbeitern einen einfacheren und schnelleren Arbeitsablauf. Weniger Fehler im schnelleren Prozess senken die Kosten und steigern den Gewinn, so Systemanbieter ThermoTex. Mittlerweile 30 Jahre Erfahrung im Bereich Textilkennzeichnung und Wäschelogistik kann die Firma aus Schutterwald vorweisen. Dass die Schwarzwälder den Tüftlergeist im Blut haben, bestätigen auch die Geschäftsführer Dietmar Nagel und Helmut Czichon. Kann eine Socke der Waschmaschine sagen, wie sie gewaschen werden möchte? „Theoretisch kann sie das heute schon, wenn die Software entsprechend programmiert ist. Das ist eigentlich kein Problem, dass man der Socke beibringt: Du bist schwarz, du wirst jetzt mit 40 °C gewaschen. Dann teilt sie das mit und dementsprechend kann die Sortierung exakt und fehlerfrei durchgeführt werden“, erläutert Czichon. ThermoTex bietet auch diese erwähnte Wäscheverwaltungssoftware namens Saturn an. Zudem gehören zum Produkt­sortiment Wäschetransportsysteme, Wäschesammler, verschiedene Wäschesäcke und -netze sowie ergonomische Transportwagen.

www.thermo-tex.de

© rw-textilservice.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen