Unternehmen -

Konsolidierung im Textilservice Wäschereigruppe Elis will Berendsen übernehmen

Der französische Textilservicekonzern Elis hat sich mit dem britischen Wettbewerber Berendsen auf eine Übernahmesumme geeinigt. Für 2,2 Millarden Pfund (umgerechnet knapp 2,6 Milliaren Euro) soll Berendsen an Elis gehen. Das berichten aktuell die Financial Times, der Telegraph sowie Reuters.

Nach vorangegangenen Verhandlungen sind sich Elis und Berendsen nun laut Medienberichten einig geworden: Für 2,2 Milliarden Pfund will Elis die britische Unternehmensgruppe übernehmen.

Mit dem Deal will der Konzern zum Marktführer im Bereich Textilservice in Europa werden. Berendsen ist vor allem am britischen und skandinavischen Markt stark, Elis in Frankreich. Aber auch in Deutschland strebt Elis Wachstum an und hat in letzter Zeit verschiedene Übernahmen getätigt. RWTextilservice berichtete jeweils:

Fusion: Elis will Puschendorf Textilservice übernehmen

Wäscherei-Gruppe Elis auf Wachstumskurs: Puschendorf Textilservice übernimmt MTR

Elis: Deutsche Wäschereien erworben

Hintergrund zu den Unternehmen:

Die Berendsen-Gruppe ist laut Website in 16 Ländern aktiv und beschäftigt in mehr als 130 Niederlassungen mehr als15.000 Mitarbeiter. 1996 trat Berendsen in den deutschen Textilservicemarkt ein und beschäftigt nach eigenen Angaben hierzulande heute an landesweit 18 Standorten rund 2.300 Mitarbeiter.

Die Elis-Group ist ein international tätiges Textil- und Waschraumserviceunternehmen mit Hauptsitz im französischen Puteaux. Elis hat mehr als 25.000 Mitarbeiter in 14 Ländern (Europa und Südamerika) und mehr als 300 Serviceniederlassungen und Wäschereien sowie 240.000 Kunden. In Deutschland ist Elis seit 2001 präsent, mittlerweile mit 17 Niederlassungen bundesweit.

© rw-textilservice.de 2017 - Alle Rechte vorbehalten
Kommentare
Bitte melden Sie sich an, um Ihren Kommentar angeben zu können.
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen